Bwin Apple Pay

Bwin ist nicht nur einer der größten Wettanbieter am Markt, sondern auch ein absoluter Vorzeige-Buchmacher in Sachen Einzahlungsmöglichkeiten. Neben Klassikern wie der Banküberweisung und der Einzahlung mit Kreditkarte bietet Bwin auch immer die neuesten und modernsten Bezahlsysteme an – mit dem Ziel, die Einzahlung so einfach wie möglich zu gestalten. Dementsprechend ist Bwin auch einer der ersten Wettanbieter mit Apple Pay Einzahlung. Wir haben uns daher einmal näher angesehen wie man bei Bwin mit Apple Pay einzahlen kann und was die Vorteile der Einzahlung mit iPhone und Co sind. Bevor wir aber ins Detail gehen, gibt es wie immer die wichtigsten Fakten im Überblick.

Bwin Apple Pay – Fakten

  • Mindesteinzahlung: 10 Euro
  • Maximaler Einzahlungsbetrag: 3000 Euro
  • Bearbeitung / Dauer: sofort
  • Gebühren / Spesen: keine
  • Nur für Kunden aus Deutschland verfügbar
  • Kein Startbonus mit Apple Pay Einzahlung
  • Auszahlung erfolgt via Bank Transfer

Mit Apple Pay Bwin Wettkonto aufladen – so geht’s

Um mit Apple Pay bei Bwin einzahlen zu können, muss man ein paar Grundvoraussetzungen erfüllen, aber so viel können wir trotzdem schon verraten: Die Einzahlung mit Apple Pay ist mit Abstand die einfachste und schnellste Art, Wettguthaben einzuzahlen, die uns bisher untergekommen ist. Eine der Voraussetzungen ist, dass man mit einem Wohnsitz in Deutschland bei Bwin registriert ist. Aktuell gibt es die Apple Pay Einzahlung nur für Bwin Kunden, die sich aus Deutschland beim Wettanbieter registriert haben. Wir gehen aber davon aus, dass Bwin auch bald österreichischen Kunden eine Apple Pay Einzahlung ermöglicht, da hier der Bezahlservice mit leichter Verspätung ebenfalls schon angelaufen ist.

Bwin Apple Pay im Safari Browser
Wer im Safari Browser die mobile Page von Bwin öffnet, findet Apple Pay unter den Zahlungsmethoden aufgelistet.

Eine weitere Voraussetzung wird schon aus dem Screenshot ersichtlich. Apple Pay scheint nur dann als Zahlungsmethode auf, wenn man Bwin im mobilen Safari Browser auf einem Apple Endgerät öffnet. Warum Apple Pay noch nicht in der Bwin App für iPhone und iPad verfügbar ist, wissen wir leider auch nicht. Wir hoffen, dass sich das bald ändert, da es mit der Zeit etwas nervig wird, immer den Browser zu verwenden. Kommt man aber erst einmal auf die Übersicht aller Bwin Zahlungsmethoden und Apple Pay ist dabei, dann geht alles ganz einfach.

Einzahlung per Touch ID oder Face ID bestätigen

Hat man auf das Apple Pay Icon getippt, dann öffnet sich auch gleich die Einzahlungsmaske. Dort gibt man dann einfach den gewünschten Einzahlungsbetrag an. Ab zehn Euro kann eingezahlt werden. Maximal kann man 3000 Euro auf einmal einzahlen. Wie wir oben schon erwähnt haben, gibt es keine Gebühr auf Apple Pay Einzahlungen und die Aufladung des Wettkontos erfolgt sofort. Und sofort bedeutet in diesem Fall auch wirklich sofort.

Bwin Apple Pay Einzahlung
Die Apple Pay Einzahlungsmaske bei Bwin

Die Einzahlung wird in weiterer Folge nämlich ganz einfach entweder mittels Fingerabdruck, also Touch ID, oder mittels Face ID bestätigt. Durch den Abgleich biometrischer Daten geht die Einzahlung dann nicht nur schnell, sondern ist auch extrem sicher. Kein Passwort, keine Kontodaten sind hier notwendig, um die Einzahlung zu bestätigen – besser geht’s fast nicht.

An dieser Stelle noch der Hinweis für alle, die sich erstmalig bei Bwin registrieren und vom Willkommensbonus des Buchmachers profitieren wollen. Der 100% bis 100 Euro Startbonus ist nach aktuellem Stand nicht für Einzahlungen mit Apple Pay verfügbar. Wir empfehlen daher für die erste Einzahlung eine andere Methode. Zum Beispiel bietet sich dafür die Paysafecard an, da man diese einfach im Einzelhandel kaufen kann. Wenn ihr ein PayPal Konto habt, dann könnt ihr euch aber auch mit einer Bwin PayPal Einzahlung den Bonus holen.

Unser Fazit zur Apple Pay Einzahlung bei Bwin

Wir fassen noch einmal kurz zusammen. Um mit Apple Pay zu bezahlen, muss man Folgendes tun bzw. die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  1. Bwin Konto mit Wohnsitz in Deutschland registrieren
  2. Touch ID oder Face ID fähiges iPhone, iPad, bzw. Apple Watch
  3. Aktives Apple Pay Konto mit hinterlegter Kreditkarte
  4. Mobile Bwin Seite im Safari Browser öffnen

Erfüllt man all diese Voraussetzungen, dann steht einer Einzahlung mit Apple Pay nichts im Wege. Wir finden jedenfalls, dass diese Zahlungsmethode Zukunft hat und sind vor allem von der Einzahlungsbestätigung via Touch bzw. Face ID begeistert. Abzüge gibt es für den fehlenden Bonus und leider auch für die Tatsache, dass man aktuell noch den Safari Browser öffnen muss, um mit Apple Pay einzuzahlen. Eine Einzahlung über die iOS App wäre eigentlich naheliegend und wesentlich effizienter. Trotzdem finden wir Apple Pay richtig gut und gehen davon aus, dass diese Einzahlungsmöglichkeit in Zukunft noch weiter verbessert wird.

Kann ich mit Apple Pay bei Bwin auszahlen?

Nein, eine Auszahlung mit Apple Pay ist bei Bwin aktuell noch nicht möglich. Wettguthaben, das mit Apple Pay eingezahlt wurde, wird aktuell daher via Bank Transfer ausgezahlt. Mehr zu dieser Zahlungsmethode findet ihr in unserem Bericht zur Bwin Überweisung. Wer auf der Suche nach einem Buchmacher ist, der auch Auszahlungen mit Apple Pay anbietet, der wird beim Buchmacher Sky Bet fündig. Dort sind schon jetzt auch Auszahlungen auf eine Apple Pay Kreditkarte möglich. Lest dazu einfach unseren Bericht zur SkyBet Apple Pay Einzahlung.

Bwin Auszahlung
Für eine Auszahlung bei Bwin ist eine Kontoverifizierung notwendig.

Ansonsten gibt es eine breite Auswahl an Möglichkeiten, mit denen bei Bwin ausgezahlt werden kann. Unter anderem gibt es übrigens auch eine Paysafecard Auszahlung, was in der Wettanbieter Branche eine ziemliche Seltenheit ist – mehr dazu könnt ihr in unserem Bwin Paysafecard Bericht nachlesen.

Auch wenn Apple Pay bei Bwin noch am Anfang steht und es dementsprechend noch das eine oder andere nachzubessern gibt – wir sind schon jetzt begeistert von der einfachen und unkomplizierten Einzahlung via iPhone und Co. Vor allem die effiziente und gleichzeitig äußerst sichere Abwicklung über Touch und Face ID hat es uns angetan. Wir gehen jedenfalls davon aus, dass noch weitere Wettanbieter Apple Pay in ihr Angebot an Sportwetten Zahlungsmethoden aufnehmen werden.