b-Bets Kreditkarte

b-bets Verweis auf Bwin

Der Buchmacher b-Bets ist im deutschsprachigen Raum zwar noch relativ unbekannt, überzeugt aber mit einem umfangreichen Wettportfolio und einem tollen Neukundenangebot. Wir haben uns bereits die b Bets Einzahlung im Überblick angesehen und werfen nun einen genaueren Blick auf die Konditionen für eine Einzahlung mit Kreditkarte. Sowohl mit Mastercard als auch mit VISA können b-Bets User Einzahlungen durchführen und so ihr Wettkonto aufladen. Wie das ganze funktioniert und worin die Vor- oder Nachteile einer Einzahlung mit Kreditkarte liegen, sehen wir uns nun im Folgenden an. Am Anfang steht wie immer ein kurzer Überblick über die wichtigsten Fakten zur b-Bets Einzahlung mit VISA oder Mastercard.

b Bets Kreditkarte – Fakten

  • Mindesteinzahlung: 20 Euro
  • Maximaler Einzahlungsbetrag: kein Limit
  • Bearbeitung / Dauer: Sofort
  • Gebühren / Spesen: Keine
  • Bonus 100% bis 120€ + 5€ Gratiswette bei Registrierung über Sportwetten Einzahlung
  • Auszahlung mit VISA möglich

Für alle, die sich erstmalig bei b-Bets registrieren gibt es einen 100% Neukundenbonus bis 100 Euro auf die erste Einzahlung. Wer jedoch über unseren Link zu bBets gelangt, der bekommt ein verbessertes Angebot für die Kontoeröffnung. Statt maximal 100 Euro gibt es über unseren Link einen 100% Bonus bis 120 Euro auf die erste Einzahlung mit VISA oder Mastercard sowie eine 5 Euro Gratiswette für die Registrierung. Um zu diesem Top-Angebot zu gelangen, muss man nur den folgenden Link klicken:

Mit Kreditkarte bei b-Bets einzahlen – so geht’s

Hat man sein Konto eröffnet und sich damit gleich einmal die 5 Euro Gratiswette gesichert, dann kann man sofort zur Einzahlung schreiten. B-Bets bietet eine ganze Reihe an Zahlungsmethoden an unter denen wir auch die Einzahlung mit VISA oder Mastercard finden. In der mobilen Version von b-Bets sieht das folgendermaßen aus:

b-Bets Einzahlungsmaske
Wähle für die Einzahlung dein Sportwetten Konto und dann VISA oder Mastercard als Einzahlungsmöglichkeit

B-Bets empfiehlt zwar, die Sportwetten mit Banküberweisung via Klarna oder Trustly zu bezahlen, das heißt aber nicht, dass eine Einzahlung mit Kreditkarte oder eWallet mit schlechteren Konditionen verbunden ist. Wenn man also bevorzugt mit Kreditkarte einzahlt, dann sollte man sich hier keineswegs irritieren lassen.

Um zur Einzahlungsmaske zu gelangen, muss man einfach das Icon mit den Logos von VISA und Mastercard klicken. Davor muss man sich aber noch den Einzahlungsbetrag und gegebenenfalls auch den Bonus wählen. Außerdem sollte man darauf achten, dass die Einzahlung auch wirklich auf das Sportwetten Konto geht. Wenn alles passt, dann geht es weiter zum nächsten Fenster:

b-Bets Kreditkarte
Die Kreditkarte wird im Falle einer Einzahlung für weitere Aufladungen des Wettkontos gespeichert.

Jetzt muss man also nur noch die richtigen Kreditkartendetails eingeben und schon kann man einzahlen. Je nachdem ob deine Kreditkarte noch durch eine zusätzliche Verifizierung (z.B. Mastercard SecureCode) geschützt ist, musst du noch die Einzahlung bestätigen. Danach landet aber der eingezahlte Betrag sofort auf dem Wettkonto und ist umgehend für Wetten verfügbar. Die Einzahlung ist dabei komplett kostenfrei, mindestens müssen jedoch 20 Euro eingezahlt werden. Das ist im Vergleich mit anderen Buchmachern doch etwas hoch angesetzt. Wie bei jedem anderen Wettanbieter auch, kann man sich natürlich bei b-Bets persönliche Limits setzen.

Kann mit Kreditkarte auszahlen?

Wer erfolgreich wettet, der möchte natürlich auch sein Wettguthaben irgendwann auszahlen lassen. Wichtig ist dabei, dass die Auszahlung sicher und schnell geht und dass es dabei nicht zu versteckten Kosten kommt. Prinzipiell ist eine Auszahlung mit Kreditkarte bei b-Bets möglich, das beschränkt sich allerdings auf Wettguthaben, das mit VISA eingezahlt wurde. Wer mit Mastercard eingezahlt hat, kann Gewinne mittels Banküberweisung auszahlen.

b Bets Einzahlung
Kein Guthaben – Keine Auszahlung

Für eine Auszahlung muss man aber natürlich ein paar Grundvoraussetzungen erfüllen. Zuallererst muss das eingezahlte Guthaben mindestens einmal auf Sportwetten umgesetzt worden sein. Außerdem muss das Konto vollständig verifiziert sein. Der Buchmacher soll ja wissen, an wen er Geld ausbezahlt. Für eine erfolgreiche Kontoverifizierung muss man daher einige Dokumente beim Buchmacher hochladen, die deine Registrierungsdaten bestätigen. Dazu zählen ein Personalausweis oder Reisepass und eine Rechnung mit entsprechender Rechnungsadresse. Es kann zudem auch sein, dass b-Bets weitere Dokumente anfordert, bevor einer Auszahlung stattgegeben wird.

Auszahlen ab 20€, keine Gebühren bei Kreditkarten

Ein Blick in die AGB des Buchmachers ist immer wichtig, vor allem wenn es um die Auszahlung geht. Bei b-Bets konnten wir zum Beispiel herausfinden, dass sich der Buchmacher eine Obergrenze für Auszahlungen vorbehält. So kann b-Bets festlegen, dass man nicht mehr als 1000 Euro pro Woche auszahlen kann. Das kann bei höheren Gewinnen schnell zum Problem werden. Auszahlungen sind ab einem Wettguthaben von 20 Euro möglich.

Positiv ist dafür, dass Auszahlungen mit Kreditkarte gebührenfrei sind, während bei E-Wallet Auszahlungen eine Gebühr von 10% auf den Auszahlungsbetrag anfallen kann. Auch bei der Auszahlung mit Überweisung werden mögliche Bankspesen nicht vom Wettanbieter übernommen, sondern direkt von den Gewinnen abgezogen. Das könnte zum Beispiel für Mastercard Nutzer interessant sein, da es ja hierfür keine Auszahlung auf die Kreditkarte gibt.

Unser Fazit zur b Bets Einzahlung mit Kreditkarte

Leider können wir b-Bets kein gutes Zeugnis ausstellen. Die Mindesteinzahlung von 20 Euro ist höher als bei den meisten anderen Buchmachern und vor allem bei der Auszahlung gibt es jede Menge an Einschränkungen durch Limits oder Gebühren. Wir würden uns hier eine etwas kundenfreundlichere und klarere Auszahlungspolicy wünschen. Hier könnte sich b-Bets die Tipico Einzahlung und Auszahlung zum Vorbild nehmen, die in unserem Test hervorragend abgeschnitten hat.

Zurück zur Übersicht aller Wettanbieter mit Kreditkarte