Sportempire Kreditkarte

Dass der Wettanbieter Sportempire erst 2019 unter sportempire.com online ging, würde man auf den ersten Blick wohl nicht vermuten. Der Online-Auftritt ist sehr souverän, das Wettangebot ist umfangreich und auch in puncto Zahlungsmöglichkeiten überzeugt der Buchmacher. Wir haben uns schon mit der Sportempire Einzahlung auseinandergesetzt und sämtliche Methoden untereinander verglichen. Im Folgenden wollen wir uns nun die Kreditkarteneinzahlung beim Buchmacher näher ansehen. Der Fokus liegt dabei natürlich wie immer auf den Konditionen für Ein- und Auszahlungen und wie Sportempire dabei im Vergleich mit anderen Wettanbietern abschneidet. Am Anfang gibt es wie immer die wichtigsten Fakten zur Einzahlung mit Kreditkarte im Überblick:

Sportempire Kreditkarte – Fakten

  • Verfügbar: Mastercard, VISA
  • Mindesteinzahlung: 25 Euro
  • Maximaler Einzahlungsbetrag: 1000 Euro
  • Bearbeitung / Dauer: Sofort
  • Gebühren / Spesen: Keine
  • Bonus: 100% bis 100 Euro mit Bonuscode SE100WC
  • Auszahlung ab 25 Euro

Mit VISA / Mastercard bei Sportempire einzahlen

Um eine Einzahlung mit Kreditkarte bei Sportempire durchführen zu können, muss man ein aktives Wettkonto beim Buchmacher haben und angemeldet sein. Wer sich übrigens erstmals bei Sportempire registriert und mit dem Bonuscode SE100WC einzahlt, der bekommt einen 100% Bonus bis 100€ auf die erste Einzahlung. Das gilt natürlich auch für Einzahlungen mit Mastercard oder VISA. Um zur Einzahlung gelangen muss man einfach den gelben Einzahlungsbutton im Kontomenü rechts oben klicken. Auf deinem mobilen Endgerät sollte das so aussehen:

Sportempire Methoden Kreditkarte Paysafe
Für die Einzahlung mit Kreditkarte muss man etwas weiter runterscrollen

Je nachdem ob man dann mit VISA oder Mastercard einzahlt, tippt man das richtige Icon an und schon kommt man zum Fenster für die Kreditkarteneinzahlung. Bei Sportempire nimmt man es sehr genau mit den Kontodaten. So muss man auch für die Einzahlung schon seine Wohn- bzw. Rechnungsadresse angeben.

Sportempire VISA Einzahlung
Die Eingabe der Wohnadresse ist für die Einzahlung mit VISA oder Mastercard Pflicht

Neben der Adresse gibt man dann noch den gewünschten Einzahlungsbetrag an. Außerdem gibt es in diesem Fenster die Möglichkeit, einen Bonuscode einzusetzen. Die Mindesteinzahlung von 25 Euro ist unserer Meinung nach dabei etwas hoch angesetzt. Zum Vergleich: Wer bei Tipico Kreditkarte als Zahlungsoption auswählt, der kann schon ab 10 Euro einzahlen.

Mit dem Ausfüllen des Adressenformulars und der Auswahl des Einzahlungsbetrags ist es dann aber noch nicht getan. Hat man all diese Daten eingegeben und den Einzahlungsbutton geklickt, dann geht es noch einmal weiter zu einem SafeCharge Fenster.

Einzahlung über SafeCharge

SafeCharge ist ein Sicherheitssystem, das vom Buchmacher zum Bezahlservice verbindet. Das ist an sich natürlich eine gute Sache, nur bedeutet das bei Sportempire, dass man noch einmal weitere Daten eingeben muss:

Sportempire SafeCharge Kreditkarte
Die Einzahlung mit Kreditkarte via SafeCharge bei sportempire.com

Im SafeCharge Fenster muss man nun seine Kreditkartendetails angeben. Also die Kartennummer, das Ablaufmonat bzw. -jahr und die CVC/CVV Identifikationsnummer. Außerdem muss man bei SafeCharge eine Telefonnummer angeben. Die Adresse sowie die E-Mail Adresse sind von vorher zum Glück noch gespeichert und müssen daher nicht noch einmal eingegeben werden.

Erst jetzt kann die Einzahlung tatsächlich durchgeführt werden. Dazu klickt man einmal mehr den Bezahlungs-Button am Ende des Formulars. Je nachdem ob man für seine Kreditkarte bei online Transaktionen noch einen weiteren Sicherheitsschritt aktiviert hat (z.B. Securecode bei Mastercard) muss man dann die Einzahlung via SMS Code bestätigen.

Hat man das alles erledigt, dann landet der Einzahlungsbetrag umgehend auf dem Wettkonto. Sportempire verrechnet dabei keinerlei Gebühren und das Wettguthaben kann sofort für Sportwetten eingesetzt werden.

Kann man bei Sportempire mit Kreditkarte auszahlen?

Grundsätzlich bieten die meisten Buchmacher, bei denen man Sportwetten mit Kreditkarte bezahlen kann, auch eine Auszahlung auf die hinterlegte Karte an. Das ist auch bei Sportempire der Fall. Sowohl für Mastercard als auch für VISA gilt, dass die Kreditkarte, die bei der Einzahlung verwendet wurde, auch für die Auszahlung verwendet wird. Das hat auch mit dem sogenannten Closed-Loop Verfahren des Buchmachers zu tun. Das heißt die Methode, mit der eingezahlt wurde, wird auch für die Auszahlung verwendet. So stellt Sportempire sicher, dass es nicht zu irgendwelchen Betrugs- oder Geldwäscheversuchen kommen kann. Abgesehen davon beschleunigt das natürlich auch das Auszahlungsverfahren und man hat einen besseren Überblick über die Ein- und Ausgaben beim Wetten.

Neben der Auszahlungsmethode gibt es noch weitere Bestimmungen, die man einhalten muss. Am wichtigsten ist natürlich dabei die Kontoverifizierung. Jeder User muss beim Buchmacher seine Identität bestätigen, bevor er oder sie auszahlen kann. Das erledigt man ganz einfach, indem man bestimmte Dokumente übermittelt. Bei Sportempire werden für eine vollständige Kontoverifizierung folgende Dokumente benötigt:

  • Scan eines Reisepasses oder Personalausweises
  • Kopie einer Gas-, Strom- oder Wasserrechnung mit Rechnungsadresse
  • Kopie der Vorder- und Rückseite der Kreditkarte (die 8 mittleren Ziffern und die CVV-Nummern sollten abgedeckt sein)

Es kann sein, dass Sportempire für die Auszahlung noch weitere Dokumente anfordert. In der Regel sollten aber die oben angeführten Dokumente ausreichen.

Wie auch bei der Einzahlung liegt der Mindestbetrag für Auszahlungen mit Kreditkarte bei 25 Euro. Maximal können auf einmal 1000 Euro abgehoben werden. Auch hier haben andere Buchmacher zum Teil großzügigere Limits (vgl. unseren Beitrag zur Tipwin Einzahlung mit Kreditkarte). Für Auszahlungen mit Kreditkarte werden keine Spesen fällig und die Auszahlung wird innerhalb von 24 bis maximal 48 Stunden bearbeitet.

Zurück zu allen Sportwetten Zahlungsmethoden.