Einzahlen bei Sky Bet

Wieder einmal gibt es einen neuen Buchmacher, der auf den deutschsprächigen Markt drängt. Hierbei handelt es sich aber um keinen richtigen Neuling, denn Sky Bet war bereits vorher im englischsprachrigen Raum unterwegs. Hinter dem Namen verbirgt sich der allseitsbekannte Pay-TV Sender, der nun auch einen Buchmacher sein Eigen nennen darf. Wie immer testen wir für euch die verschiedenen Zahlungsmethoden des Bookies Sky Bet auf ihre Tauglichkeit. Vorweg können wir festhalten, dass Skybet nur auf wenige Methoden setzt, was wohl mit dem kurzen Bestehen zu tun hat. Wir haben jedoch auch schon Ansätze zur Erweiterung gefunden.

Tabelle mit den 3 Methoden der Skybet Einzahlung

Sky Bet Zahlungsmethoden

Lediglich drei Varianten finden sich aktuell bei skybet.de, mit denen man eine Einzahlung durchführen kann. Sehr beliebte Methoden wie die Einzahlung mit Paypal sucht man vergebens, Sky Bet ist auch noch nich unter die Paysafecard Wettanbieter gegangen. Der Weg zur Einzahlung wird einem dafür sehr  leicht gemacht, denn im Menü im oberen Bereich der Webseite, sowie am Ende der Page von Skybet findet sich ein Link zur Zahlungsübersicht. In den AGB von Sky Bet widmet sich der Paragraph 5 den Ein- und Auszahlungen. Hier findet man wenig spannende Informationen wie Einzahlungen können nur auf das einzahlende Konto transferiert werden. Folgende Details haben wir für euch zu den Zahlungsmethoden von skybet.de:

Kreditkarten:

  • Visa – min. 5 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Mastercard – min. 5 Euro – keine Gebührt – sofort

Online-Überweisung:

  • Sofortüberweisung –  min. 5  Euro – keine Gebühr – sofort
  • Giropay – min. 5 Euro – keine Gebühr – sofort

Aktuell gibt es neben der Kreditkarten-Zahlung also nur die Möglichkeit via Sofortüberweisung oder Giropay einzuzahlen. Giropay steht nur Kunden aus Deutschland zur Verfügung, Spieler aus Österreich müssen auf die sofortige Banküberweisung oder die Kreditkarte (Visa/Mastercard) zurückgreifen. Die Limits sind bei allen Methoden gleich, ebenfalls gibt es hier keine Wartezeit.

Auf der Webseite von Sky Bet finden sich bereits Hinweise darauf, dass Skrill und Neteller in Kürze das Zahlungsaufgebot vergrößern werden. Wünschenswert wären natürlich auch E-Wallets wie Paypal oder Ecopayz, die gerne für Sportwetten verwendet werden. Die Einführung von Bitcoin Sportwetten steht aktuell bei Sky Bet nicht zur Debatte, die meisten klassischen Buchmacher grenzen sich gerne von dieser Thematik ab. Einzig Rivalo und 1xbit haben sich bisher diesem Thema gegenüber geöffnet.

 

Infos zur Auszahlung

In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen könnt ihr etwas mehr über die Auszahlung erfahren. Sky Bet ist natürlich dazu verpflichtet, bei gesamten Auszahlungen im Wert von 2.000€ die Identität der Spieler zu überprüfen. Meistens wird der Buchmacher aber bereits ab der ersten Einzahlung die entsprechendne Dokumente einfordern, um Geldwäscherei oder ähnlichen Betrugs-Delikten entgegenzusteuern.

888sport Zahlungsmethoden

Wie viele von euch sicher wissen steckt hinter dem 888-Kürzel eine ganze Menge an Möglichkeiten, mit etwas Glück und Geschick online abzucashen. Neben 888casino, 888poker und 888games ist 888sport eines von vier Subunternehmen der 888-Gruppe. Bei 888sport handelt es sich natürlich um das Sportsbook, wobei dieses aktuell 18 verschiedene Sportarten umfasst. Ein ganz wesentliches Kriterium bei der Entscheidung für oder gegen einen Bookie sollte immer die Auswahl an Sportwetten Einzahlungsmethoden sein, die der Buchmacher anbietet. Im folgenden zeigen wir euch, welche Einzahlungsmöglichkeiten 888sport seinen Kunden bietet und worin mögliche Vor- oder Nachteile der 888sport Einzahlung liegen.

888sport Zahlungsmethoden Übersicht Desktop Vertikal

888sport Einzahlung

Der oben angeführte Screenshot zeigt es schon: Bei 888sport gibt es eine ausgewogene Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten. Diese umfasst von der Kreditkarten-Einzahlung über E-Wallets bis hin zur Online Banküberweisung eigentlich sämtliche Methoden, die man sich von einem gestandenen Buchmacher erwartet. Außerdem gibt es mit der Paysafecard auch die Möglichkeit einer Prepaid-Karten Einzahlung. In der Mobilversion sieht das ganze übrigens so aus:

888sport Zahlungsmethoden Mobil App Übersicht

Kleiner Hinweis an dieser Stelle: Dass im Screenshot bei den Überweisungsservices Giropay fehlt, eps aber vorhanden ist, hat den einfachen Grund, dass der Account, der im Beispiel eingeloggt war, mit Wohnsitz in Österreich registriert ist. Das heißt 888sport stimmt die Möglichkeit der Online Überweisung gleich mit den Wettkonto-Daten ab. Bei einem User, der einen Hauptwohnsitz in Deutschland angegeben hat, steht an Stelle von eps dann eben Giropay. Für alle weiteren Bezahlvarianten in der 888sport App Ansicht, müsst ihr einfach nur auf „Mehr“ tippen und schon erscheinen die E-Wallet und Prepaid-Card Optionen.

888sport Einzahlung – Limits, Gebühren etc. im Überblick

Im folgenden sehen wir uns nun die verschiedenen Einzahlungsbedingungen an. Leider hat man es bei 888sport verabsäumt, die Limits einfach bei den jeweiligen Bezahlvarianten anzuführen. Es braucht sowohl in der Desktop-Version als auch in der App einen zusätzlichen Klick, damit man den Mindesteinzahlungsbetrag sowie den Höchstbetrag findet. Das hätte man auch etwas einfacher haben können. Damit ihr euch nicht durch alle Infos durchklicken müsst, haben wir alle Infos für euch hier zusammengefasst:

Kreditkarte / Debitkarte
  • Visa: Limits 10€ – 3.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Mastercard: Limits 10€ – 1.500€ – keine Gebühren – sofort
  • Diners: Limits 10€ – 9.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Entropay: Limits 10€ – 1.500€ – keine Gebühren – sofort

888sport unterscheidet bei den Limits zwischen Höchstbeträgen pro Einzahlung, sowie täglichen und monatlichen Höchstbeträgen. Die Limits sind zudem abhängig davon, ob man seinen Account mittels ID verifiziert hat oder nicht.

Online Überweisung
  • EPS/Giropay/Sofort: Limits 10€ – 3.000€ – keine Gebühren – sofort

Die täglichen Limits können je nach Überweisungsmethode variieren. Auch hier gilt: Limits können erst nach Konto-Verifizierung mittels ID geändert werden.

E-Wallets
  • PayPal: Limits 10€ – 3.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Skrill: Limits 10€ – 10.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Neteller: Limits 10€ – 10.000€ – keine Gebühren – sofort
Prepaid Services
  • Paysafecard: Limits 10€ – 1.000€ – keine Gebühren – sofort
Banküberweisung (Wire Transfer)

Für die herkömmliche Banküberweisung liegen die Limits bei einem sehr hohen Mindesteinzahlungsbetrag von 85€ bis zur Obergrenze von 3.000€ pro Einzahlung. Leider konnten wir keinerlei Informationen zur Bearbeitungsdauer finden. Aus Erfahrung wissen wir aber, dass herkömmliche Banküberweisungen meist 3-5 Werktage in Anspruch nehmen, ehe das Geld tatsächlich auf dem Spielkonto landet. Angesichts der hohen Mindesteinzahlung und der wahrscheinlich längeren Bearbeitungsdauer würden wir von einer Banküberweisung abraten.

Unser Fazit zu den 888sport Zahlungsmethoden

In Summe lässt sich also festhalten, dass 888sport in puncto Vielfalt an Zahlungsmöglichkeiten sicher mit den besten der Branche mithalten kann. Zwar gehört man noch nicht zum Kreis der Bitcoin Buchmacher, aber diese Option fehlt auch bei größeren Wettanbietern wie Tipico oder Bwin noch. Die wichtigsten Optionen von E-Wallets, über online Überweisung und Prepaidcards sind vorhanden und die Konditionen absolut okay. Nur von einer Bargeld Überweisung würden wir angesichts der sehr hohen Mindesteinzahlung abraten.

 

William Hill Zahlungsmethoden

Der britische Traditions-Buchmacher William Hill gehört zu den arriviertesten Wettanbeitern am Markt. 1934 gegründet, hat William Hill so ziemlich jede wichtige Entwicklung in der Geschichte der Sportwetten Industrie mitgemacht und dabei nie das Vertrauen seiner Kunden verloren. Bei so einem traditionsreichen Buchmacher erwartet man sich natürlich das höchste Maß an Seriosität und Sicherheit, vor allem wenn es um das Thema der Sportwetten Einzahlung geht. Besonders beim Online Wetten sind hohe Sicherheitsstandards für Einzahlungen und Auszahlungen ein absolutes Muss und so viel können wir schon verraten: William Hill erfüllt hier alle Erwartungen vollends.

William Hill Einzahlung Button Startseite Mobil

Neben einem hohen Maß an Sicherheit ist es aber mindestens genauso wichtig gute Konditionen anzubieten. Das heißt: Viele Zahlungsmethoden mit niedrigen Limits für Einzahlung und Auszahlung. Außerdem sollten vom Buchmacher keine Gebühren für Transaktionen verrechnet werden. Zur Einzahlung gelangt man recht einfach, wie ihr anhand des Screenshots oben sehen könnt. Außerdem bleibt man immer über den aktuellen Kontostand informiert. Klickt ihr den gelben Button, dann geht es auch gleich direkt zur William Hill Einzahlung. In der Mobilversion von William Hill sieht das ganze dann folgendermaßen aus:

William Hill Zahlungsmethoden Übersicht Ecopayz Mobil

Natürlich ist die Liste an Zahlungsmethoden wesentlich länger als hier im Screenshot sichtbar. Außerdem sollte man sich nicht von den etwas unglücklich gewählten Grautönen irritieren lassen. Alle Zahlungsoptionen in der Liste sind tatsächlich auch verfügbar. Das Design dürfte aufgrund der Desktopversion so ausgefallen sein. In dieser sind ebenfalls alle Optionen in grau gehalten, sie erscheinen jedoch in Farbe, wenn man sie mit dem Cursor auswählt.

William Hill Einzahlung Desktop

Positiv anzumerken ist in jedem Fall, dass William Hill ein hohes Maß an Transparenz bietet. Man wird immer über die Limits für die jeweils gewählte Zahlungsmethode informiert. Zusätzlich gibt es auch immer die Möglichkeit, den William Hill Support via Livechat zu kontaktieren. Damit ihr euch nicht durch alle William Hill Zahlungsmethoden klicken müsst, haben wir für euch eine Übersicht über die verschiedenen Zahlungsmittel von Kreditkarte über E-Wallet bis hin zur Online Überweisung erstellt.

William Hill Einzahlung

Werfen wir nun einmal einen Blick auf die verschiedenen Einzahlungsmethoden bei William Hill. Gleich vorweg: Bei der Online Überweisung haben wir uns auf jene Services beschränkt die im deutschsprachigen Raum verfügbar sind. Also Überweisungsservices wie Instadebit (Kanada) oder Poli (Neuseeland) haben wir ausgelassen.

Kreditkarte / Debitkarte
  • Mastercard: Limit 10€ – 99.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Visa: Limit 10€ – 99.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Diners Club: Limit 10€ – 99.000€ – keine Gebühren – sofort

Dauer der Auszahlung via Kreditkarte: 3-5 Werktage

Online Überweisung
  • Giropay/eps: Limit 10€ – 12.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Sofort Banking (Klarna): Limit 10€ – 12.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Fast Bank Transfer: Limit 10€ – 12.000€ – keine Gebühren – sofort

Dauer der Auszahlung bei online Überweisung: 5-10 Werktage

E-Wallets
  • Skrill: Limit 10€ – 100.000€ – keine Gebühren – sofort
  • PayPal: Limit 10€ – 8.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Neteller: Limit 10€ – 32.000€ – keine Gebühren – sofort
  • EcoPayz: Limit 10€ – 12.000€ – keine Gebühren – sofort
  • WebMoney: Limit 10€ – 12.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Yandex: Limit 10€ – 12.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Quiwi Wallet: Limit 10€ – 12.000€ – keine Gebühren – sofort

Dauer der Auszahlung via E-Wallet: 1 Werktag

Prepaid-Services / Prepaid Cards
  • Paysafecard: Limit 10€ – 250€ – keine Gebühren – sofort
  • Neosurf: Limit 10€ – 12.000€ – keine Gebühren – sofort

Dauer der Auszahlung: 5-10 Werktage (per Banküberweisung!)

Bargeldtransfer
  • Banküberweisung: Limit 30€ – 120.000€ – keine Gebühren (außer bei Auslandsüberweisung durch Bank!) – 3-5 Werktage

Dauer der Auszahlung via Banküberweisung: 5-10 Werktage

Ihr seht also, William Hill bietet eine breite Auswahl an Einzahlungsmöglichkeiten. Bevor ihr euch für eine Zahlungsmethode entscheidet, solltet ihr aber immer auch schon die Auszahlung im Hinterkopf haben. Bei Buchmachern ist es nämlich Usus, dass die Auszahlung über den selben Weg wie die Einzahlung erfolgt. Das kann dann zum Beispiel bei Prepaid Services ein Problem sein, da hier keine Auszahlung möglich ist. Somit wird die Auszahlung bei Paysafecard und Neosurf via Banküberweisung abgewickelt, was zu einer längeren Bearbeitungsdauer führt und auch höhere Mindestauszahlungsbeträge zur Folge haben kann.

Unser Fazit zu den William Hill Zahlungsmethoden

In Summe findet man bei William Hill eigentlich alles was das Herz begehrt. Von E-Wallets bis Überweisungsservices gibt es ausreichend Bezahlvarianten. Die einzige Ausnahme sind dabei Kryptowährungen. Wie auch andere große und traditionsbewusste Bookies zählt auch William Hill noch nicht zum Kreis der Bitcoin Buchmacher. Hier scheint man noch etwas zögerlich auf eine längerfristige Bestätigung des aktuellen Booms zu warten. Wen das jedoch nicht stört, der findet in William Hill sicher einen soliden und seriösen Buchmacher mit einem ausgesprochen guten Angebot an Zahlungsmethoden.

Rivalo Zahlungsmethoden

Erst 2013 gegründet konnte sich der Buchmacher Rivalo in den letzten Jahren auf dem europäischen Markt als beliebter Wettanbieter etablieren. Mit ein Grund für die steigende Popularität von Rivalo ist neben den oft überdurchschnittlich hohen Quoten auch die Verfügbarkeit von Bitcoin Ein- und Auszahlungen. Damit gehört Rivalo zu einem noch relativ elitären Kreis von Buchmachern, die auch eine Sportwetten Einzahlung mit Kryptowährung im Programm haben. Im folgenden könnt ihr euch einmal einen genaueren Überblick über die verschiedenen Zahlungsmethoden bei Rivalo verschaffen.

Rivalo Zahlungsoptionen Übersicht Auswahl Bitcoin Mobil

Rivalo Einzahlung

Verfügt man noch nicht über ein Wettkonto bei Rivalo, dann sollte man sich vor der Erstanmeldung immer informieren, ob die etwaigen Neukundenbonus-Angebote auch für alle Zahlungsoptionen gelten. Im Fall von Rivalo gibt es hier gleich einmal eine positive Nachricht. Der Neukundenbonus ist für alle Zahlungsoptionen (inkl. E-Wallets und Bitcoin) zulässig. Das ist durchaus keine Selbstverständlichkeit und damit gleich einmal ein großer Pluspunkt. Dann wollen wir doch gleich einmal einen Blick auf die verschiedenen Bezahlvarianten werfen. Die Hauptkriterien sind dabei die Mindestbeträge, die Bearbeitungsdauer und die Frage, ob eventuell Gebühren anfallen.

Kreditkarten:

  • Visa – min. 10 € – max. 5.000 € – sofort – keine Gebühren
  • Mastercard – min. 10 € – kein max. Limit – sofort – keine Gebühren

Überweisung:

  • kein direktes online Banking – min. 25 € – kein max. Limit – 3-7 Werktage – keine Gebühren

E-Wallets:

  • Skrill – min. 10 € – max. 5.000 € – sofort – keine Gebühren
  • Skrill 1-Tap – min. 10 € – max. 5.000 € – sofort – keine Gebühren
  • Neteller – min. 10 € – max. 5.250 € – sofort – keine Gebühren
  • EcoPayz – min. 10 € – max. 5.000 € – sofort – keine Gebühren

Prepaid Services:

  • Paysafecard – min. 1 € – max. 1.000 € – sofort – keine Gebühren

Kryptowährung:

  • Bitcoin – keine Limits – sofort – keine Gebühren

Rivalo bietet zwar eine breite Auswahl an Bezahlvarianten an (Prepaid, E-Wallet, Kryptowährung…), jedoch ist die Anzahl an Anbietern pro Zahlungsoption etwas gering ausgefallen. Andere Buchmacher wie zum Beispiel 1XBet oder Interwetten sind hier deutlich besser aufgestellt. Vor allem das Fehlen von Paypal ist ein großer Minuspunkt. Für viele Wettfans ist diese Bezahlvariante ein Must-Have und die Entscheidung bei der Auswahl eines Buchmachers fällt daher häufig zugunsten der Wettanbieter mit Paypal aus.

Bitcoin Zahlungsoption Rivalo Mobil Button

Der große Pluspunkt bei Rivalo ist dafür die Verfügbarkeit von Einzahlungen mittels Kryptowährung. Als einer der wenigen Bitcoin Wettanbieter kann Rivalo hier Einzahlungen und Auszahlungen mit Bitcoin anbieten. Angesichts des zunehmenden Hypes um Kryptowährungen sowie der nicht enden wollenden Wertsteigerung dürfte Rivalo hier den richtigen Riecher bewiesen haben.

Wie kann ich auszahlen?

Prinzipiell funktioniert die Auszahlung bei Rivalo auf dem selben Weg, auf dem die Einzahlung durchgeführt wird. Das ist bei Online-Buchmachern durchaus Usus. Als Auszahlungsoptionen stehen hierbei auch alle Bezahlvarianten zur Verfügung, die für Einzahlungen verwendet werden können. Zu beachten gilt, dass bei Rivalo 3 Auszahlungen pro Kalenderwoche gebührenfrei sind. Erst ab der 4. Auszahlung innerhalb einer Woche wird eine Bearbeitungsgebühr von 5 € verrechnet.

Wie auch bei der Einzahlung, gibt es bei der Auszahlung unterschiedliche Mindestbeträge. Daher haben wir für euch auch hier noch die wichtigsten Daten im Überlick:

Kreditkarten:

  • Visa – min. 10 € – max. 3.500 € – 3 bis 5 Tage – keine Gebühren
  • Mastercard – min. 10 € – max. 3.500 € – 3 bis 5 Tage – keine Gebühren

Überweisung:

  • kein direktes online Banking – min. 20 € – max. 100.000 € – 3-7 Werktage – keine Gebühren

E-Wallets:

  • Skrill – min. 1 € – max. 10.000 € – sofort – keine Gebühren
  • Neteller – min. 1 € – max. 10.000 € – sofort – keine Gebühren
  • EcoPayz – min. 10 € – max. 10.000 € – sofort – keine Gebühren

Prepaid Services:

  • Paysafecard – min. 10 € – max. 15.000 € – sofort – keine Gebühren

Kryptowährung:

  • Bitcoin – min. 10 € – max. 50.000 € – bis zu einer Stunde – keine Gebühren

Positiv fällt bei der Rivalo Auszahlung auf, dass bei Skrill und Neteller die Mindestbeträge für Auszahlungen mit 1 € extrem niedrig sind. Auch sonst sind die Rivalo Auszahlungslimits sehr niedrig angesetzt, was natürlich gerade für E-Wallet User die mit kleineren Beträgen wetten eine sehr angenehme Sache ist. Somit kann man sagen, dass Rivalo im Bereich Ein- und Auszahlung durchaus überzeugen kann, wenn auch wichtige Zahlungsmethoden wie z.B. Paypal noch fehlen. Hier könnte der Buchmacher noch nachbessern. Auf der Rivalo Infoseite zu diesem Thema wird unter anderem auch darauf verwiesen, dass man weitere Optionen wie Paypal, Entropay u.ä. in näherer Zukunft auch berücksichtigen möchte. Dafür ist die Möglichkeit der Rivalo Bitcoin Einzahlung natürlich ein spitzen Feature. Hier hebt sich der Buchmacher positiv von der Konkurrenz ab.

 

Bet90 Zahlungsmethoden

Bet90 ist ein neuer Buchmacher, der mit einer maltesischen Lizenz seinen Fokus auf Sportwetten gerichtet hat. Der Wettanbieter setzt auf ein grün-schwarzes Design sowie ein solides Willkommensangebot. Bet90 ist zudem offizieller Wettpartner vom 1. FC Köln sowie von THW Kiel.  Im Bereich der Sportwetten Einzahlung gibt es noch Potentital nach oben, wie unser ausführlicher Test der verschiedenen Zahlungsmethoden ergeben hat.

Infos zur Einzahlung bei Bet90

Bet90 Einzahlung

Um überhaupt eine Einzahlung beim Bookie tätigen zu können, braucht ihr einen aktiven Wettacount bei Bet90. Über das Registrierungsformular könnt ihr ein Konto eröffnen, dies dauert in der Regel nicht länger als zwei Minuten. Im Anschluss daran könnt ihr eure erste Einzahlung tätigen, die auch für die Inanspruchnahme des Willkommensangebots wichtig ist. Mit diesen Methoden könnt ihr bei Bet90 Geld einzahlen:

Kreditkarten:

  • Visa – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Mastercard – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

Online Banking:

  • Sofortüberweisung – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Giropay – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

E-Wallets

  • Neteller Visa – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Skrill – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Trustly – min. 10 Euro  – keine Gebühr – sofort

Für einen neuen Buchmacher ist das Angebot durchaus in Ordnung, um die Konkurrenz wirklich herausfordern zu können, fehlt jedoch noch einiges. Vor allem ohne die Paypal Wetten wird es schwierig, denn viele Sportwettenfreunde setzen auf eine schnelle und einfache Paypal Einzahlung. Mit der Neteller Visa gibt es zwar eine Pre-Paid Zahlungsmethode bei Bet90, jedoch fehlt natürlich der Branchenprimus Paysafecard. Auch im Bereich Kryptowährungen fehlt uns noch ein Angebot, Bitcoin & Co werden als Zahlungsmittel einfach immer beliebeter. Der maximale Einzahlungsbetrag liegt bei allen Methoden bei 2.000€.

Wie kann ich auszahlen?

Aktuell ist es möglich, mit Fast Bank Transfer, Kreditkarten (Visa und Mastercard) sowie Neteller eine Auszahlung durchzuführen. 10€ ist bei allen Methoden der Mindestauszahlungsbetrag, es werden euch nirgendwo Gebühren für die Transakation berrechnet. Maximal könnt ihr 2.000€ von eurem Bet90 Konto überweisen. In den AGB von Bet90 finden sich nicht viele Informationen zum Einzahlungsprozess. Die Infos sind eher allgemein gehalten und wenig aussagekräftig.

Mybet Zahlungsmethoden

Der Buchmacher Mybet ist vielleicht vielen Sportwetten-Freunden aufgrund ihrer Sponsoring Aktivitäten in der Vergangenheit ein Begriff. Vereine Eintracht Braunschweig (2012-2014), Fortuna Düsseldorf (2012-2015) und Greuther Fürth (2012-2015) zählten zu den Partnern des Buchmachers. Inzwischen hat sich Mybet aber von Sponsoringmaßnahmen entfernt um sich mehr auf ihr Kerngeschäft zu konzentrieren.

In diesem Artikel haben wir uns für euch die Sportwetten Einzahlung von Mybet näher angesehen.

Wie kann ich bei Mybet ein- und auszahlen?

Mybet Einzahlung

Viele Wettanbieter setzen ein Wettkonto voraus um Informationen zu Zahlungsmethoden sehen zu können. Bei Mybet brauchst du kein Konto dafür, sondern lediglich eine Internetverbindung. Im sehr umfangreichen FAQ-Bereich kannst du alle verfügbaren Zahlungsmethoden sofort auf einen Blick sehen. Folgende Möglichkeiten stehen dir zur Verfügung:

Kreditkarten:

  • Visa – min. 5 Euro – keine Gebühr – sofort
  • MasterCard – min. 5 Euro – keine Gebühr – sofort

Online Banking:

  • Internationale Banküberweisung – min. 5 Euro – keine Gebühr – innerhalb von ein bis zwei Werktagen
  • Sofortüberweisung – min. 5 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Paypal – min. 5 Euro – keine Gebühr – sofort

E-Wallets:

  • Skrill – min. 5 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Neteller – min. 5 Euro – keine Gebühr – sofort

Prepaid-Karte:

  • Paysafecard  – min. 5 Euro – 2% – sofort

Auf den ersten Blick erkennbar ist die breite Palette an Zahlungsmethoden. Neben der beliebten Paysafecard sind auch die beiden E-Wallets Skrill und Neteller dabei. Auch die wohl beliebteste Zahlungsmethode, jene mit Paypal, ist bei Mybet verfügbar. Positiv herauszuheben ist der geringe Mindesteinzahlungsbetrag. Bei vielen anderen Buchmachern liegt dieser Betrag bei 10€. Bei Mybet reichen 5€ aus. Erwähnt sei außerdem, dass nur bei Paysafecard Sportwetten eine Gebühr (in der Höhe von 2%) eingehoben wird. Leider gibt es bei Mybet noch keine Kryptowährungen als Einzahlungsmethode. Andere Anbieter versuchen sich bereits jetzt als Bitcoin Wettanbieter.

Welche Informationen gibt es noch?

Gleich neben dem Einzahlungsbereich findet man auch detaillierte Informationen zum Thema Auszahlung. Wenn man sich einen gewissen Betrag in Echtgeld ausbezahlen lassen möchte, ist dies nur über Skrill, Neteller und Paypal möglich. Wenn man sich Geld in einer anderen Währung als Euro ausbezahlen lassen möchte, muss man dafür Gebühren bezahlen. Hierbei gilt folgendes Schema:

  • Auszahlungen in Fremdwährung (nicht €) bis zu 250€: 9€ Gebühr plus 3€ Gebühr der Bank
  • Auszahlungen in Fremdwährung (nicht €) ab 250€: 14,50€ Gebühr plus 3€ Gebühr der Bank

Sportingbet Zahlungsmethoden

Der Wettanbieter Sportingbet bietet täglich mehr als 30.000 Wetten in über 90 Sportarten an und hat sich damit bei den großen Playern am Wettmarkt etabliert. Der 1997 gegründete Buchmacher ist vielleicht auch deswegen bekannt, da er jahrelang als Sponsor des englischen Fußballclubs Wolverhampton Wanderers aktiv war.

Im deutschsprachigen Raum ist der Buchmacher auch durch seine 5 Euro Sportwetten Gutscheine bekannt. Wir haben für euch die Zahlungsmethoden bei Sportingbet genau unter die Lupe genommen.

Ein- und Auszahlen bei Sportingbet - alle Zahlungsmittel

Sportingbet Einzahlung

Man braucht zunächst einmal kein Wettkonto bei Sportingbet um die Zahlungsmöglichkeiten zu sehen. Vielmehr reicht es, dass man unter „Hilfe“ einfach „Zahlungsmethoden anwählt und dort die verschiedenen Angebote sieht. Mit Ausnahme von Kryptowährungen wie Bitcoin findet man alle gängigen Zahlungsmittel. Andere Wettanbieter fungieren schon seit längerer Zeit als Bitcoin Buchmacher. Nichtsdestotrotz gibt es alle weitere wichtigen Zahlungsmethoden, mit Ausnahme von Paypal Sportwetten. Folgende Möglichkeiten stehen dir zur Verfügung:

Kreditkarten:

  • Visa – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • MasterCard – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

Online Banking:

  • Entropay – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Sofortüberweisung – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

Banküberweisung:

  • Banküberweisung – min. 10 Euro – keine Gebühr – innerhalb von ein bis zwei Werktagen

Maestro:

  • Maestro – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

E-Wallets:

  • Skrill – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Neteller – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

Prepaid-Karte:

  • Paysafecard – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

Mit Ausnahme von Paypal und Bitcoin sind bei Sportingbet alle beliebten Varianten möglich. Speziell die Paysafecard gibt dem Wettanbieter nochmal einen Schub, da aufgrund des Fehlens von Paypal doch ein kleiner Rückstand gegenüber der Konkurrenz herrscht. Absolut positiv ist aber, dass für keine einzige Zahlungsform eine Gebühr verlangt wird. Im Bereich der Zahlungsmethoden finden man noch viele weitere Informationen. Wenn man sich beispielsweise erstmals mit Methoden der Einzahlung beschäftigt, findet man auch technische Erklärungen wie zum Beispiel die Paysafecard funktioniert.

Welche Informationen gibt es noch?

Wenn man sich auf der Homepage von Sportingbet etwas umsieht findet man einige umfassende Informationen zum Thema Zahlungsmodalitäten. Für die Auszahlung gilt grundsätzlich, dass man mit jener Methode auszahlen lassen kann, wenn man innerhalb der letzten sechs Monate mit derselben Methode eingezahlt hat. Als Beispiel: Ich habe am 1.3.2017 mit Paysafecard eingezahlt und möchte am 1.5.2017 mit derselben Methode eine Auszahlung vornehmen. Da der Zeitraum innerhalb von sechs Monaten ist, steht der Auszahlung nichts im Wege.

XTip Zahlungsmethoden

XTip Sportwetten hat sich in den letzten Jahren zu einem starken Buchmacher entwickelt, der sogar als Sponsor des VfL Wolfsburg aktiv ist. Zusätzlich unterstützt XTip auch noch Vereine in der 2. Bundesliga wie etwa den 1. FC Heidenheim oder Arminia Bielefeld. Mit Testimonial Hans Sarpei hat man einen ehemaligen Profikicker engagiert, der für seine flotten Sprüche bekannt ist. Doch wie präsentiert sich XTip im Bereich Ein- und Auszahlung? Wir haben diesen wichtigen Bereich eines Buchmachers für euch im Detail getestet.

Mit welchen Methoden kann ich bei XTip einzahlen?

XTip Einzahlung

Wie groß ist das XTip Einzahlungsangebot? Der Buchmacher bietet seinen Kunden eine Vielzahl an verschiedenen Methoden an, wobei alle wichtigen Zahlungsmittel vorhanden sind. Aktuell fehlen noch Kryptowährungen wie etwa Bitcoin. Andere Buchmacher wie Rivalo treten jetzt schon als Bitcoin Wettanbieter auf, Einzahlungen sind dort möglich. Insgesamt stehen euch 13 verschiedene Zahlungsmethoden beim Wettanbieter XTip zur Verfügung. Das beliebte Online-Bezahlunternehmen Paypal ist vorhanden, ebenso die Paysafecard. Ein weiterer Vorteil ist die Tatsache, dass ihr bei Kreditkarten-Einzahlungen keine Spesen verrechnet bekommt. Hier findet ihr die Liste mit allen Spesen und Limits:

Kreditkarten:

  • VISA – min. 10 Euro – keine Spesen – direkt
  • Mastercard – min. 10 Euro – keine Spesen – direkt
  • Diners Club – min. 10 Euro – keine Spesen direkt

E-Wallets:

  • Neteller – min. 10 Euro – keine Spesen – direkt
  • PayPal – min. 5 Euro – keine Spesen – direkt
  • Skrill – min. 1. Euro – keine Spesen – direkt

Banktransfers:

  • Überweisung – min. 10 Euro – keine Spesen – 1-2 Werktage
  • Giropay – min. 10 Euro – keine Spesen – direkt
  • EPS – min. 10 Euro – keine Spesen – direkt
  • Sofortüberweisung – min. 5 Euro – keine Spesen – direkt

Andere Zahlungsmethoden:

  • Paysafecard – min. 1 Euro – keine Spesen – direkt
  • Guthabenkarten – min. 5 Euro – keine Spesen – direkt
  • Bonus Card – kein Mindestbetrag – keine Spesen – über das Bonuskonto

XTip bietet seinen Kunden hier eine große Auswahl an, die locker mit den Branchen-Größen wie Tipico oder Bet365 mithalten kann. Auf einen guten Service wird im Bereich Einzahlung bei Sportwetten bei XTip also großen Wert gelegt.

Natürlich haben wir uns auch die AGB von XTip für euch angesehen. Dort findet man zum Bereich Einzahlung nicht viele Informationen, weitrs gibt es auch Abweichungen zu anderen Seiten. Auf der Einzahlungsseite des Buchmachers findet man beispielsweise die Info, dass eine Einzahlung via Banküberweisungen rund 1-2 Tage in Anspruch nimmt. In den Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jedoch von 3-5 Werktagen (in Europa) die Rede. Weltweite Überweisungen können laut AGB auch zwischen 7 und 10 Werktagen in Anspruch nehmen. Ein kleiner Fehler der XTip hier unterlaufen ist, natürlich sollten solche Unstimmigkeiten vermieden werden.

Auszahlen bei XTip

Alle Auszahlungen vom XTip Spielerkonto sind in der Regel gebührenfrei. Falls ihr euer Geld auf ein Konto außerhalb der EU überweisen wollt, müsst ihr wohl mit Spesen rechnen. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass der Buchmacher Bankspesen weiterverrechnet. So ein Fall ist uns aktuell jedoch nicht bekannt. Wie üblich prüft XTip eure persönlichen Daten, um betrügerischen Aktivitäten einen Riegel vorzuschieben.

Wichtig ist noch die Info, dass das eingezahlte Geld einmal umgesetzt werden muss, bevor eine Auszahlung beim Buchmacher XTip möglich ist. Wie in der Branche üblich, ist eine Auszahlung nur auf ein Konto möglich, welches auf denselben Namen lautet wie euer Spielerkonto beim Wettanbieter.

Wetten.com Zahlungsmethoden

Wetten.com ist einer der jüngsten Buchmacher auf dem Wettmarkt. Die Wurzeln des 2016 lizenzierten Buchmachers liegen in Deutschland, aber die Wettlizenz ist, wie die von vielen anderen Wettanbietern, aus Malta. Neben einem schon recht breiten Wettangebot im Fußball oder auch im Eishockey, gibt es auch schon die Möglichkeit auf E-Sports zu wetten. In diesem Artikel haben wir uns die Einzahlung bei Sportwetten beim Buchmacher wetten.com für euch angesehen.

Wie kann ich bei wetten.com einzahlen? alle Methoden

Einzahlung bei wetten.com

Bei vielen Wettanbietern muss man etwas suchen bis man die Zahlungsmöglichkeiten findet. Viele Buchmacher verlangen sogar, dass man sich zuvor registrieren muss, ehe man die Zahlungsmethoden sieht. Bei wetten.com muss man nur auf der Startseite ganz unten auf den Menüpunkt „Zahlungsmöglichkeiten“ gehen und schon sieht man die verschiedenen Varianten. In den AGB findet man unter Punkt 8 „Einzahlungen auf ihr Benutzerkonto“ weitere Informationen. Dort steht in einer übersichtlichen Tabelle die unterschiedlichen Zahlungsmethoden, die wir nun etwas näher vorstellen:

Kreditkarten:

  • Visa – min. 10€ – keine Gebühr – sofort
  • Mastercard – min. 10€ – keine Gebühr – sofort

E-Wallets:

  • Skrill – min. 20€ – keine Gebühr – sofort
  • Neteller – min. 20€ – keine Gebühr – sofort

Online-Überweisung:

  • Sofortüberweisung – min. 20€ – Keine Gebühr – sofort
  • Trustly – min. 20€ – Keine Gebühr – sofort
  • Entercash – min. 20€ – keine Gebühr – sofort

Beachte: Giropay und eps Einzahlungen sind nicht mehr möglich, obwohl diese Überweisungsservices auf der Wetten.com Homepage immer noch gelistet werden.

Prepaid Services

  • Paysafecard – min. 10€

Bei wetten.com stehen dir insgesamt 8 Zahlungsmethoden zur Verfügung. Viele werden sich nun wohl fragen warum es nicht mehr Zahlungsmöglichkeiten gibt? Tatsächlich hat sich bei Wetten.com seit der Gründung des Online Buchmachers in Sachen Zahlungsoptionen einiges getan. So hatte man anfangs zum Beispiel keine Prepaid-Service Möglichkeiten, mittlerweile zählt man aber zum Kreis der Paysafecard Wettanbieter. Zwischenzeitlich bot Wetten.com dann auch die länderspezifischen Überweisungsservices eps (Österreich) und Giropay (Deutschland) an. Davon hat man aber mittlerweile wieder Abstand genommen. Immer noch verzichten muss man leider auf Sportwetten mit Paypal. Dafür kann man zwischen Kreditkarte, den beliebten E-Wallets Skrill oder Neteller, oder der Online-Überweisung wählen. Entercash ist eine Alternative zu Paypal, die in Europa aber kaum bekannt ist. Eigens ein Konto dort für die Einzahlung zu eröffnen ist wohl zu viel Aufwand.

Wetten.com Einzahlung Übersicht Desktop

Bei sämtlichen Zahlungsmethoden liegt der Mindesteinzahlungsbetrag zwischen 10 und 20€. Die Höhe der maximalen Einzahlung ist von Methode zu Methode unterschiedlich. Der höchste Einzahlungsbetrag liegt bei 5.000€ und kann entweder mittels Kreditkarte oder Überweisung eingezahlt werden.

Wie kann man bei wetten.com auszahlen?

Nicht alle Einzahlungsmethoden können auch für Auszahlungen verwendet werden. Während das bei Paysafecard Zahlungen durchaus üblich ist, überrascht die Abwesenheit einer Auszahlung mit Klarna Sofort doch etwas. Gerade bei Überweisungen sollte man eigentlich annehmen können, dass Einzahlung und Auszahlung auf dem selben Weg möglich sind. Als Alternativen kann man auf Trustly oder Entercash zurückgreifen.

Wichtig: Kunden von Wetten.com aus Österreich können ausschließlich mit Entercash auszahlen! Leider verfolgt wetten.com hier eine sehr restriktive Auszahlungspolicy.

Die schnellste Auszahlungsvariante ist jene mit Skrill. Diese Auszahlung funktioniert sofort. Bei VISA, Mastercard und Entercash liegt der Auszahlungszeitraum zwischen 1-4 Werktage. Wählst du Neteller oder Skrill für deine Auszahlung, musst du auch hier mit 5% Servicegebühr rechnen. Der Mindestbetrag, den du dir auszahlen lassen kannst liegt bei 20€. Der höchstmögliche Auszahlungsbetrag ist auch von Methode zu Methode unterschiedlich. Bei VISA, Mastercard und Entercash Überweisungen liegt das Limit bei 20.000€. Bei Neteller und Skrill kann man sich bis zu 10.000€ auscashen lassen. Trustly erlaubt Auszahlungen bis maximal 5000€.

LVBet Zahlungsmethoden

LVBet.com ist ein sehr junger Wettanbieter, bei dem laut eigenen Angaben vor allem das Kundenerlebnis im Vordergrund steht. Neben der Sportwettensektion gibt es auch einen riesigen Casino-Bereich, mit den bekanntesten Slots und Tischspielen. Mit Sportwetten Zahlungsmethoden haben neue Buchmacher meist ihre Probleme, die Auswahl ist oft nicht sehr groß. Wie sich LVBet im Bereich Ein- und Auszahlung schlägt, haben wir für euch getestet.

Alle Zahlungsmittel von LVBet auf einen Blick

LVBet Einzahlung

Die Einzahlung auf der Webseite oder auf der App von lvbet.com zu finden ist nicht schwierig. Auf beiden Versionen kann man die Übersichtsseite schnell ansteuern, wobei der Bookie kein Geheimnis um Limits oder Spesen macht. Ein großer Pluspunkt im Vergleich zu anderen Anbieteren, die erst kurz vor der Einzahlung auf Spesen oder Mindestsummen hinweisen. In den AGB wird dem Thema der LVBet Einzahlung eine eigener Paragraph (Nummer 17) gewidmet. Zwar nicht in perfektem Deutsch, doch dem Verständnis sollten die kleinen Fehler nichts anhaben. Diese Zahlungsmittel stehen euch bei lvbet.com zur Verfügung:

Kreditkarten:

  • Visa – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Mastercard – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

E-Wallets:

  • Paymenticon – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Skrill (oder 1-Tap) – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Neteller – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

Online-Überweisung:

  • Sofortüberweisung – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Trustly – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort
  • Giropay – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

Prepaid-Karten:

  • Paysafecard – min. 10 Euro – keine Gebühr – sofort

9 verschiedene Zahlungsmittel stehen beim neuen Wettanbieter Lvbet, der über eine maltetische Lizenz verfügt zur Auswahl. Auf Sportwetten mit Paypal müsst ihr leider verzichten, der Online-Bezahldienst befindet sich nicht im Aufgebot. Als Ersatz gibt es den wenig bekannten Dienst Paymenticon, der von der Funktion gleich ist wie Paypal. Bei den verschiedenen Überweisungsdiensten gibt es nichts zu meckern, alles ist vorhanden. Auch mittels Paysafecard könnt ihr auf euer LVBet Konto einzahlen, die oPtion zur Pre-Paid Zahlung wird von den Kunden sehr geschätzt.

Die Limits sind bei der Einzahlung sehr einheitlich gehalten, unter 10 Euro geht es leider nicht. Der Maximalbetrag variiert von Methode zu Methode (zwischen 1.000 und 5.000 Euro). Positiv hervorheben muss man die Tatasche, dass bei sämtlichen LVbet Zahlungsmittel keine Gebühren eingehoben werden. Alle Zahlungen sollten auch sofort auf eurem Wettkonto gutgeschrieben sein. Bei eurer Überweisung auf den lvbet Account solltet ihr ebenfalls darauf achten, dass ihr von einem Konto einzahlt, welches auch euren Namen trägt.

 Infos zur Auszahlung

LVBet prüft alle Auszahlungen sehr gründlich und deshalb kann es durchaus 3-5 Tage dauern, bis das Geld auf eurem Konto ist. Mindestsumme ist 20 Euro, eine Auszahlung bei lvbet.com pro Woche ist kostenlos. Jede weitere Transaktion in dieser Woche kostet euch dann 5 Euro. Pro Tag könnt ihr maximal 5.000 € auscashen, in den AGB steht jedoch, dass ihr einen höheren Betrag mit dem Buchmacher ausmachen könnt.

Generell könnt ihr nur auf jenes Methode auszahlen, mit der ihr auch bei Lvbet eingezahlt habt. Dies kennt ihr schon von den meisten anderen Buchmachern, dieses Verfahren hat sich in der Branche etabliert. Vor eurem ersten Cashout solltet ihr noch darauf achten, ob ihr den eingezahlten Betrag einmal umgesetzt habt. Falls nicht, wird euch nämlich eine Verwaltungsgebühr in der Höhe von 5% (min. 10 Euro) abgezogen.