Bwin Zahlungsmethoden

Jeder, der regelmäßig Fußballübertragungen jeglicher Art verfolgt, hat mit Sicherheit schon einmal von Bwin gehört. Der Wettanbieter zählt unbestritten zu den bekanntesten Unternehmen, die im Bereich Sportwetten unterwegs sind. Durch große Sponsorings wie beispielsweise bei Real Madrid oder Juventus Turin hat sich Bwin zu einer weltweit bekannten Marke entwickelt, die man als Sportfan einfach kennt. Bwin ist nicht nur im Bereich Sportwetten unterwegs, sondern bietet im Vergleich zur Konkurrenz auch ein riesigs Live-Stream Center an, mit dem eigentlich nur Bet365 mithalten kann. Heute sehen wir uns an, ob die Zahlungsmethoden genauso stark sind, wie das restliche Programm bei Bwin. So sieht der Einzahlungsscreen aus, dafür müsst ihr euch in eurem Kundenkonto einloggen:

Bwin Einzahlungsmöglichkeiten

Einzahlungsmethoden bei Bwin

Bwin beschränkt sein Angebot im Bereich Zahlungsmittel auf die wichtigsten Methoden am europäischen Markt. Von diesen sind jedoch alle vorhanden, exotische Zahlungsanbieter sucht man vergebens, was natürlich für den starken Seriositätsanspruch spricht. In Deutschland stehen euch insgesamt 13 Einzahlungsmethoden zur Verfügung, wobei man bei Bwin auch eine Paypal Einzahlung für Sportwetten tätigen kann. Diese Methoden samt Gebühren und Dauer bietet euch der Buchmacher an:

  • Kreditkarten (Visa, Mastercard & Diners Club) – min. 10 Euro – keine Spesen – sofort
  • Banküberweisung – min. 20 Euro – keine Gebühren – 1-3 Werktage
  • Sofortüberweisung – min. 10 Euro – keine Spesen – sofort
  • Paypal – min. 10 Euro – keine Spesen – sofort (mehr Infos zu Bwin Paypal)
  • Giropay/EPS – min. 10 Euro – keine Spesen- sofort
  • Neteller – min. 10 Euro – keine Spesen- sofort
  • Much Better – min. 10 Euro – keine Gebühren – sofort
  • Skrill & Skrill-1-Tap – min. 10 Euro – keine Spesen- sofort
  • Fast Bank Transfer – min. 20 Euro – keine Spesen – sofort
  • Paysafecard – min. 5 Euro – keine Spesen – sofort
  • Cash to Code – min. 10 Euro – keine Gebühren – sofort
  • Debitkarte (Maestro) – min. 10 Euro – keine Spesen – sofort
  • Promo Code

Bei Bwin müsst ihr bei keiner Einzahlung mit Spesen oder Gebühren rechnen. Bei den Banküberweisungen müsst ihr nur darauf achten, ob euer Institut Online Überweisungen bei Giropay/EPS oder Klarna Sofort im Programm hat. Das minimale Einzahlungslimit liegt fast immer bei 10 Euro, was im Vergleich mit anderen Wettanbietern eine gute Höhe ist.

Bwin Auszahlungsmethoden

Um Geld von eurem Account auszahlen zu können, stehen euch zwar etwas weniger Möglichkeiten zur Verfügung als bei der Einzahlung, das Angebot deckt aber die wichtigsten Methoden ab. Via Visa, Neteller, Paypal, Fast Bank Transfer, Diners Club, Entropay, Skrill oder normaler Überweisung könnt ihr Auszahlungen durchführen. Bei MyPaysafecard Einzahlung gibt es zudem die Möglichkeit einer Bwin Paysafecard Auszahlung Vorher müsst ihr jedoch einen Identitätsnachweis (Kopie eines Ausweises oder Reisepasses) erbringen, ansonsten könnt ihr den Auszahlungsvorgang gar nicht starten. Eine Kontoverifizierung ist also für die Bwin Auszahlung unumgänglich. Darauf weist der Buchmacher auch hin:

Bwin Auszahlung

Fazit zu den Zahlungsmethoden

Unser Fazit zum Angebot im Bereich Zahlungsmittel beim Wettanbieter Bwin fällt sehr positiv aus. Es gibt die wichtigsten Anbieter und ihr müsst keine Gebühren zahlen. Die Dauer der Auszahlung hängt natürlich immer davon ab, wie viele Aufträge gerade in Bearbeitung sind. Der Bookie überprüft alle Geldausgänge manuell, nur so kann gewährleistet werden, dass es zu so wenig Fehlern wie möglich kommt.