Tipwin Zahlungsmethoden

Der 2010 gegründete Buchmacher Tipwin ist den meisten Wettfans aus Deutschland wahrscheinlich durch die Sponsorship Partnerschaft mit Bayer Leverkusen und Hannover 96 bekannt. Der Buchmacher ähnelt in seinem optischen Auftreten Tipico, hat aber mit dem Bookie Giganten an sich keine Verbindung. Was man jedoch mit Tipico gemein hat, ist eine maltesische Lizenz, die es Tipwin erlaubt sein Online Sportsbook anzubieten. Wir haben uns einmal die Tipwin Einzahlung & Auszahlung näher angesehen und die verschiedenen angebotenen Zahlungsmethoden unter die Lupe genommen. Um auf der Tipwin Mobil Startseite zu den Einzahlungsmöglichkeiten zu gelangen müsst ihr einfach auf den rechten oberen Menübutton klicken:

Tipwin Mobile Startseite

Wie kann man bei Tipwin einzahlen?

Im Dropdown Menü gibt es dann auch gleich die Option „Zahlungsmöglichkeiten“. Bei Tipwin ist die Auswahl an Einzahlungsmethoden dabei mehr als überzeugend. Der Buchmacher bietet eine große Vielfalt, die man sonst eigentlich nur von den ganz Großen in der Branche kennt. Einzig eine Tipwin PayPal Einzahlung vermissen wir leider. Dass man ausgerechnet auf Deutschlands beliebtesten E-Wallet Service verzichtet ist natürlich etwas enttäuschend, aber die Alternativen können sich wirklich sehen lassen.

Insgesamt 16 unterschiedliche Möglichkeiten der Sportwetten Einzahlung findet man bei Tipwin. Alle Zahlungsmethoden haben dabei das gleiche Limit von 10€ Mindesteinzahlung bis 5000€ Höchsteinzahlung. Lediglich bei der Tipwin Paysafecard Einzahlung gibt es einen geringeren Höchstbetrag von 1000€. Am Anfang steht aber natürlich die Registrierung beim Bookie. Diese ist unkompliziert gestaltet und schnell erledigt. Als Neukunde hat man zudem noch die Möglichkeit eines 100% Bonus auf die Ersteinzahlung. Der Bonus ist aber erst nach Verifizierung erhältlich, dafür gibt es aber mehrere Bonusgelegenheiten. Werfen wir nun einmal einen Blick auf die verschiedenen Einzahlungsoptionen.

Tipwin Zahlungsoptionen mobil

Kreditkarte VISA/Mastercard/Maestro

  • Min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofortige Bearbeitung

E-Wallets

  • Skrill: min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort
  • Neteller: min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort
  • EcoPayz: min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort

Überweisung/Online Banküberweisung

  • Klarna (Sofort): min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort
  • Giropay: min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort
  • Trustly: min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort
  • Beachte: min. Auszahlung nur mit Fast Bank Transfer!

Prepaid Services

  • Paysafecard: min. 10€ – max. 1000€ – gebührenfrei – sofort – keine Auszahlung möglich

Weitere Möglichkeiten

  • WebMoney, Yandex, POLI, AstroPay, Moneta

Man sieht also, dass Tipwin im Bereich der Zahlungsmöglichkeiten eine wirklich starke Vielfalt anbietet. Die Limits bewegen sich dabei im branchenüblichen Raum, die Mindesteinzahlung von 10€ ist absolut in Ordnung. Dabei muss man aber immer beachten, dass die Auszahlung möglicherweise anderen Limits unterliegt, oder dass die Methode mit der man eingezahlt hat vielleicht gar nicht verfügbar ist.

Weitere Einzahlungsmöglichkeiten bei Tipwin

Ein klassisches Beispiel dafür ist die Paysafecard. Da es sich hier um einen Prepaid Service handelt, bieten die meisten Buchmacher keine Auszahlungsoption an (siehe Tipico Paysafecard). Schließlich wird Paysafecard Guthaben nach wie vor überwiegend gegen Barzahlung bei Supermärkten oder anderen Paysafe Verkaufsstellen gekauft. Dementsprechend kann die Auszahlung nur über einen anderen Weg funktionieren – in den meisten Fällen ist das dann die Banküberweisung.



Eine löbliche Ausnahme bietet dabei die Bwin Paysafecard Zahlung. Verfügt man über ein MyPaysafecard Online-Konto, dann kann man bei diesem Buchmacher Wettguthaben auch wieder als Paysafecard Guthaben ausbezahlen. Im Prinzip funktioniert das aber nicht anders als herkömmliche E-Wallets wie PayPal, Skrill oder Neteller. Bei einer Tipwin Einzahlung sollte man daher immer darauf bedacht sein, dass die Auszahlungsoptionen möglicherweise etwas anders aussehen. Deswegen sehen wir uns jetzt einmal die Tipwin Auszahlung genauer an.

Bei Tipwin auszahlen – Welche Möglichkeiten gibt es?

Bei den wesentlichen Einzahlungsmöglichkeiten von Tipwin gibt es auch das entsprechende Zahlungsmittel als Auszahlungsoption. Wir finden eine Kreditkartenauszahlung ebenso, wie die Möglichkeit mit den E-Wallets Skrill und Neteller auszuzahlen. Dabei weichen aber die Auszahlungsbedingungen etwas voneinander ab.

Auszahlungsmöglichkeiten bei Tipwin

Etwas überraschend ist das Fehlen einer Giropay oder Sofortüberweisung Auszahlung. Stattdessen muss man für eine Sportwetten Auszahlung bei Tipwin auf den Fast Bank Transfer zurückgreifen. Dafür ist jedoch das Auszahlungslimit höher als bei der Einzahlung. Folgendermaßen sehen die Konditionen aus:

Auszahlung mit Kreditkarte

  • VISA/Mastercard/Maestro: 10€ – 30.000€ – keine Gebühren – 1-2 Tage

E-Wallets

  • Skrill: 10€ – 30.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Neteller: 10€ – 30.000€ – keine Gebühren – 1 Tag

Überweisung/Online Banküberweisung

  •  Fast Bank Transfer: 20€ – 30.000€ – keine Gebühren – 1 Tag

In Summe muss man an dieser Stelle aber festhalten, dass Tipwin bei den Konditionen absolut überzeugt. Es gibt für keine Einzahlungs- oder Auszahlungsoption Gebühren zu entrichten und lediglich bei der Überweisung gibt es mit dem Fast Bank Transfer eine Differenz zwischen Mindesteinzahlung und -auszahlung. Auch die geringe Bearbeitungsdauer bei Auszahlungen kann sich absolut sehen lassen. Aus Sportwetten-Einzahlung Sicht ist dieser Buchmacher daher ein Gewinn.