MoPlay Einzahlung

Fans der englischen Premier League ist der Buchmacher MoPlay bereits länger ein Begriff, denn dort tritt der Wettanbieter als Sponsor von Manchester United sowie dem FC Watford in Erscheinung. Seit kurzem (Anfang 2019) ist MoPlay auch am deutschsprachigen Markt angekommen, mit dem Sponsoring von Hertha BSC Berlin ist bereits ein erster Schritt in die  Richtung mehr Markenbekanntheit gelungen. Wir haben für euch die Einzahlung bei MoPlay getestet. Bei uns findet ihr Infos zu sämtlichen Zahlungsmethoden, die bei MoPlay verfügbar sind.

Einzahlen bei MoPlay

Da die mobile Einzahlung bei MoPlay nicht sehr übersichtlich ist, zeigen wir euch hier die Desktop-Version. Dort siehst du nämlich alle Methoden auf einen Blick, auf einem iPhone 8 siehst du beispielsweise nur 3 Varianten, der Rest wird durch rechts- oder links swipen angesteuert. Über den Einzahlung-Button (oder auf dem Plus-Zeichen auf deinem mobilen Endgerät) neben deiner Kontostandsanzeige wirst du zum Einzahlungs-Pop-Up von Moplay gebracht, welches so aussieht:

MoPlay Einzahlungsmöglichkeiten

Hier könnnt ihr nun zwischen den verschiedenen MoPlay Einzahlungsmöglichkeiten wählen. Was natürlich sofort auffällt: Sportwetten mit Paypal sind beim neuen Bookie aktuell leider nicht möglich. Dafür könnt ihr allerdings mittels Kreditkarten (Visa oder Mastercard), Überweisung (EPS/Giropay, Trustly oder Klarna), E-Wallets (Neteller und Skrill sowie Skrill 1-Tap) und Prepaid-Karten (Paysafecard) euer Konto aufladen.

Die Limits für die Einzahlung sind leider nur schwer ersichtlich, erst wenn ihr einen zu hohen Betrag eintippt, bekommt ihr die Einzahlungslimits pro Methode zu sehen. Wir haben die Limits und Gebühren pro Methode für euch deshalb zusammengefasst:

Kreditkarte

  • Visa: min. 10€ bis max. 20.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Mastercard: min. 10€ bis max. 20.000€ – keine Gebühren – sofort

E-Wallets

  • Skrill/1-Tap: min. 10€ bis max. 20.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Neteller: min. 10€ bis max. 20.000€ – keine Gebühren – sofort

Überweisung

  • Klarna: min. 10€ bis max. 2.000€ – keine Gebühren – sofort
  • EPS/Giropay :min. 10€ bis max. 10.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Trustly: 10€ bis max. 5.000€ – keine Gebühren – sofort

Prepaid-Karte

  • Paysafecard: min. 10€ bis max. 200€ – keine Gebühren – sofort

Generell müsst ihr bei MoPlay mit keinen Gebühren rechnen. Der Bookie weist jedoch darauf hin, dass bei verschiedenen Methoden – wie beispielsweise Kreditkarten – von Seiten des Ausstellers Spesen möglich sind. Wie wir bereits oben erwähnt haben, fehlt leider die Möglichkeit mittels Paypal einzuzahlen. Alternativen wie EcoPayz für Sportwetten sind auch nicht im Programm und „neuere“ Methoden wie Kryptowährungen oder ApplePay fehlen auch noch. Dafür, dass sich der Bookie noch im Anfangsstadium befindet, ist die Auswahl aber dennoch recht ordentlich. Vor allem bei der Überweisung gibt es mit Klarna, Trustly und Giropay bzw. EPS gleich mehrere Möglichkeiten Geld an MoPlay zu überweisen. Trustly Einzahlungen sind allerdings noch nicht über die iOS App des Buchmachers möglich.

Wer gerne mittels E-Wallet einzahlen möchte, der kann als PayPal Alternativen auf Skrill oder Neteller zurückgreifen. Positiv hervorzuheben ist natürlich auch die MoPlay Paysafecard Einzahlung, bei der man sein Wettkonto mit den 16-stelligen Paysafe PINs aufladen kann.

Infos zur Auszahlung bei MoPlay

Bei MoPlay wird Sicherheit gelebt, denn der Bookie lässt euch erst Geld auszahlen, wenn ihr eure Identität mittels diverser Dokumente (zum Beispiel Reisepass und Stromrechnung) bestätigt habt. Somit verhindert der Buchmacher, dass sich nicht berechtigte Personen Geld von eurem Konto auszahlen lassen.

Generell wird auf jene Methode ausbezahlt, auf die auch die Einzahlung getätigt wurde. Wichtig dabei ist, dass das auszahlende Konto auch den Namen des Account-Inhabers bei MoPlay besitzt. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass auch mit Paysafecard ausbezahlt werden kann. Diese Option fehlt in der Regel und man muss auf eine Alternative (z.B. Banküberweisung) ausweichen. Voraussetzung für eine Auszahlung mit Paysafecard ist allerdings ein MyPaysafecard Konto, das man beim Bezahlservice registrieren muss.

Informationen zur Auszahlung beim Wettanbieter MoPlay

Wer sich über andere Themen wie Bonus, Kontoverifizierung oder sein Wettkonto im Allgemeinen informieren möchte, ist im Hilfecenter von MoPlay gut aufgehoben. Der Bookie hat einen übersichtlichen FAQ-Bereich geschaffen, der in verschiedene Bereiche aufgegliedert ist. Pro Sektion gibt es anschließend zahlreiche Fragen mit den passenden Antworten. Hier könnten sich andere Buchmacher ein Beispiel an MoPlay nehmen. Für spezielle Fragen gibt es dann noch den Live-Chat, hier könnt ihr jenen Fragen zum Thema Sportwetten Zahlungsmethoden nachgehen, auf die ihr im Hilfecenter keine Antworten finden konntet.