Paysafecard bei der Gamescom 2016

Der Anbieter Paysafecard möchte im Bereich Sportwetten und Gaming zum beliebtesten Zahlungsmittel aufsteigen und investiert deshalb kräftig in diesen Bereichen. Das Unternehmen war auch auf der Gamescom 2016 in Köln vertreten, die von 17. bis 21. August in Köln stattfand.

Highlights der Gamescom

Die größte Computer- und Videospielmesse der Welt, wie sich die Gamescom gerne selbst bezeichnet, zog dieses Jahr mit allen Veranstaltungen über 500.000 Besuchern aus 97 Ländern in ihren Bann. Auch bei den Ausstellern wurde ein neuer Rekordwert erzielt, denn insgesamt gab es 877 Unternehmen aus 54 Ländern zu bestaunen. Darunter war auch die Paysafecard, welche mit einem eigenen Stand vertreten war. Dort konnte man auf einem virtuellen Hoverboard durch die futuristische Welt der Paysafekarte schweben. Zusätzlich wurden die sozialen Kanäle genutzt, denn mit dem Hashtag #wearebusygaming konnt man PINs abräumen. Falls ihr euch für die Paysafecard als Zahlungsmittel interessiert, könnt ihr euch hier über Paysafecard Sportwetten informieren.

Zu den Highlights der Messe zählten unter anderem die Testversionen von FIFA 17, Resident Evil 7 oder Battlefield 1. Einen neuen Zelda-Titel konnte man auf der Gamescom ebenfalls anspielen, wobei Link erst 2017 auf eine neue Konsolenreise geschickt wird. Neben den neuen Spielen konnte man auch seine eSports-Helden vor Ort bewundern, denn neben einem CS:GO Turnier gab es auch das ESL Finale von League of Legends zu sehen.

Das Gamescom Team hat auch einen eigenen Youtube-Kanal, bei dem ihr das Messegeschehen hautnah miterleben könnt:

 

Über den Autor

Der bekennende FC Barcelona und FCN Fan Albert hat sportwetten-einzahlung.com aus einem einfachen Service Blog über Einzahlungsmöglichkeiten bei Online Wettanbietern heraus entwickelt. Albert teilt neben seinen Erfahrungen mit der Einzahlung und Auszahlung bei Buchmachern auch sein Wissen zum Thema Wettkonto Verfizierung.