LUGAS Wettanbieter

Das neue länderübergreifende Glücksspielaufsichtssystem, besser bekannt unter dem leichter merkbaren Akronym LUGAS, ist ein neues System zum Spielerschutz, zu dessen Einsatz sich Wettanbieter mit deutscher Wettlizenz verpflichten.

LUGAS erklärt beim Buchmacher Sportwetten.de
Sportwetten.de ist als lizenzierter Wettanbieter in Deutschland ebenfalls Teil von LUGAS

Kurz und knapp zusammengefasst handelt es sich dabei um eine zentrale Buchmacher Datenbank, mit dem Ziel sicherzustellen, dass problematisches Wettverhalten (viele Einzahlungen, hohe Wettfrequenz, gleichzeitiges Wetten bei mehreren Buchmachern) auch über unterschiedliche Accounts bei verschiedenen Wettanbietern hinweg erkannt werden kann, um Spieler in derartigen Situationen durch Sperre zu schützen. Welche Auswirkungen hat das auf die Sportwetten Einzahlung bei Wettanbietern in Deutschland? Wir werfen einen genaueren Blick auf das Thema LUGAS und Sportwetten.

Was bedeutet „LUGAS“?

Wir haben es zwar schon eingangs einfach umrissen, aber erklären es hier noch einmal im Detail. Das LUGAS hat primär den Spielerschutz zum Ziel. Das ist generell auch der erklärte Fokus der deutschen Wettlizenz, die den Online Wettmarkt in Deutschland einheitlicher und strenger reglementieren soll. Im Prinzip bedeutet das, dass sich alle Buchmacher dazu verpflichten Wettdaten an LUGAS weiterzugeben.

Welche Wett-Daten werden im LUGAS gesammelt?

Prinzipiell geht es beim LUGAS um zwei wesentliche Faktoren. Zum einen geht es darum, dass Spieler das monatliche Einzahlungslimit nicht umgehen indem sie einfach bei vielen Wettanbietern einzahlen. Und zum anderen wird die Wettaktivität getracked, damit nicht bei unterschiedlichen Bookies gleichzeitig auf den Ausgang von Events getippt werden kann. Erfasst werden also im LUGAS:

  • Registrierung eines Wettkontos
  • Setzen von Limits und Einzahlungen
  • Wettaktivität
  • De-Registrierung (Löschen eines Kontos)

Wenn du also beispielsweise 1000€ bei Tipico einzahlst und damit dein monatliches Limit bereits ausgeschöpft hast, dann kannst du nicht im gleichen Zeitraum bei Bwin oder einem anderen Bookie mit Lizenz in Deutschland weitere Einzahlungen durchführen. Gleiches gilt wenn du bei Bwin gerade eine Wette offen hast und dein Status somit auf aktiv gestellt ist, dann kannst du nicht bei einem anderen Bookie im aktiven Zeitraum Wetten abschließen.

Wie betrifft LUGAS meine Einzahlungen?

Unabhängig von deiner gewählten Einzahlungsmethode, für die ja unterschiedliche Konditionen gelten, betrifft LUGAS ausschließlich die vom Buchmacher und dir vereinbarten Limits (täglich, wöchentlich oder monatlich). Also, egal ob du mit PayPal Sportwetten bezahlst oder bei deinem Wettanbieter Paysafecard für Einzahlungen verwendest. Entscheidend ist ausschließlich das festgelegte Limit.

Tipwin Einzahlungslimit festlegen
Ein monatliches Einzahlungslimit ist verpflichtend.

Dieses ist bei der erstmaligen Registrierung bei einem Wettanbieter mit Lizenz in Deutschland für maximal 1000 Euro monatlich festgelegt. Hast du bereits ein Einzahlungslimit bei einem anderen Buchmacher in Deutschland fixiert, dann zieht das LUGAS nach Abschluss der Konto Verifizierung und Überprüfung diese Daten heran.

Über den Autor

Der bekennende FC Barcelona und FCN Fan Albert hat sportwetten-einzahlung.com aus einem einfachen Service Blog über Einzahlungsmöglichkeiten bei Online Wettanbietern heraus entwickelt. Albert teilt neben seinen Erfahrungen mit der Einzahlung und Auszahlung bei Buchmachern auch sein Wissen zum Thema Wettkonto Verfizierung.