PayPal für Kryptowährungen auch bald in Deutschland?

Mit Kryptowährungen im PayPal Wallet bezahlen – das galt lange als unwahrscheinlich. Seit 21. Oktober 2020 ist das aber zumindest in den USA nicht mehr Zukunftsmusik, sondern schon die Realität. Dort hat nämlich der eWallet Service angekündigt, sein Angebot um die Kryptowährungen Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin zu erweitern. Das heißt man kann bald per PayPal mit Bitcoin bezahlen und die verfügbaren Kryptowährungen auch als Guthaben verwalten. Neben deinem klassischen PayPal Guthaben in US Dollars, verfügt man also auch über ein Krypto-Guthaben, mit dem man bei allen Händlern, die PayPal akzeptieren bezahlen kann. Aus unserer Sicht ist das natürlich besonders interessant, wenn es um Bitcoin Sportwetten geht.

Mit Bitcoin bei Tipico einzahlen?

Auf diesem Weg wäre man nämlich nicht mehr länger auf spezielle Krypto-Buchmacher angewiesen. Diese haben ja oft Schwierigkeiten, eine EU-konforme Lizenz zu erlangen. Stattdessen könntest du einfach via PayPal mit Bitcoin bei Tipico oder ähnlich seriösen Bookies einzahlen, die aus den eben genannten Gründen Kryptowährungen nie für Einzahlungen zulassen konnten oder wollten.  Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Öffnung von PayPal zu Kryptowährungen in den USA auch in Europa Schule macht. Wir haben uns daher einmal ansehen, wann PayPal als Bitcoin Wallet auch in Deutschland, bzw. in der EU kommen könnte.

Tipico Methoden für Einzahlung
Die Tipico Einzahlungsmethoden Stand 2020 – von Kryptowährungen eigentlich keine Spur.

Mit Bitcoin via PayPal zahlen – ab 2021 möglich

Der Übergang zu PayPal als Bitcoin Wallet wird in den USA zuerst einmal ein gradueller sein. Der Wallet Service will seinen Kunden den Übergang möglichst attraktiv machen. So werden bis Ende des Jahres keinerlei Gebühren mehr auf den Kauf von Kryptowährungen mit PayPal verrechnet. Man kann diese dann auch schon als Kryptowährung im Wallet speichern. Das heißt neben seinem PayPal Guthaben in US-Dollar kann man auch Bitocin, Ethereum, Litecoin oder Bitcoin Cash Guthaben verwalten.

Die Ankündigung von PayPal in den Bitcoin Kurs einzusteigen, hat den Kryptokurs gleich mal steigen lassen.

Bezahlungen bei PayPal Händlern werden dann ab 2021 möglich sein. Das heißt, dein Bitcoin Guthaben (oder je nachdem welche Kryptowährung du verwendest) wird dann direkt in Echtzeit zum aktuellen Kurs in Fiatwährung (z.B. US Dollar) gegengerechnet und die Bezahlung auf diesem Wege vollzogen. Das heißt du kannst via PayPal mit Bitcoin auch bei Händlern bezahlen, die eigentlich keine Kryptowährungen akzeptieren.

Wenn dieses Modell Schule macht, dann heißt das nichts anderes, als dass du zukünftig bei allen PayPal Sportwetten Anbietern mit Bitcoin einzahlen kannst – sofern eben diese Entwicklung auch in Deutschland vollzogen wird. Die Anzeichen sind aber vielversprechend. Von PayPal heißt es, man wolle das Modell weltweit implementieren, sofern es in den USA Erfolg hat. Und davon ist auszugehen, betrachtet man die zunehmende Öffnung von Zentralbanken zum Thema Kryptowährungen.