Neues 50 Euro Limit bei Paysafecard Einzahlungen

Seit 23.10.2019 gilt für Paysafecard Sportwetten Einzahlungen eine neue Richtlinie. Wer sein Wettkonto mit Beträgen ab 50 Euro aufwärts mit Paysafe aufladen möchte, muss dies mit einem MyPaysafecard Konto tun. Das hat mit der Umsetzung der 5. EU Geldwäscherichtlinie zu tun (AMLD5), die neben Kryptowährungen auch auf Prepaid Services abzielt. Dabei geht es in erster Linie darum, dass man nicht mehr höhe Cash-Beträge durch den Kauf von Prepaid-Karten wie der Paysafecard „reinwaschen“ kann. Die neue Richtlinie ist sofort gültig und wird, wenn nicht vom Buchmacher, dann zumindest von Paysafecard umgesetzt. Wer also Beträge über 50 Euro einzahlen möchte, aber nicht auf Paysafe verzichten will, der sollte sich so schnell wie möglich ein My Paysafecard Konto zulegen.

Warum kann ich mit meinem Paysafe PIN nur noch bis 50€ einzahlen?

Diese Frage, war in den letzten Tagen häufig in diversen FAQs zu lesen. Viele Wettfans, die mit Paysafecard Guthaben ihre Sportwetten bezahlen, wird die neue Richtlinie wohl etwas überraschend getroffen haben. Zum Glück haben aber die meisten Buchmacher sehr schnell reagiert und gehen transparent mit der neuen Einzahlungsrichtlinie um. Wer zum Beispiel für seine Bwin Einzahlung Paysafecard nutzt, bekommt sofort die Info, dass ab 50 Euro aufwärts ein My Paysafecard Konto verwendet werden muss.

Neues Limit für Paysafecard Einzahlungen 50 Euro
Guter Service bei Bwin: In der Einzahlungsmaske gibt es Infos zur neuen Paysafecard Richtlinie.

Wer schon einen MyPaysafecard Account registriert hat, der kann natürlich sofort umsteigen und bereits gekaufte PINs in das Konto einzahlen. Solltet ihr noch kein Konto bei Paysafe eröffnet haben, dann könnt ihr dies in wenigen Minuten erledigen. Dabei muss man allerdings einige persönliche Daten und auch seine Handynummer angeben. Wer also weiterhin bei der Einzahlung mit Paysafe anonym bleiben möchte, dem wird nichts anderes übrig bleiben, als sich mit dem neuen 50 Euro Limit zu arrangieren.

Für weitere Fragen könnt ihr natürlich auch den Paysafecard Kundensupport kontaktieren und euch mehr Infos zum My Paysafecard Konto holen. Wir hoffen, dass bei allen Maßnahmen zur Vorbeugung gegen Geldwäsche, so wichtig sie auch sind, wir in Zukunft trotzdem nicht ganz auf die einfach Bezahlung mit der Paysafekarte aus dem Einzelhandel verzichten müssen. Dafür ist der Service einfach zu praktisch. Wir halten euch dazu natürlich wie immer in unseren Paysafecard News auf dem Laufenden.