Bet-At-Home Paysafecard

Wettanbieter mit Paysafecard Einzahlung gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Kaum ein Buchmacher, der etwas auf sich hält, verzichtet auf die einfache Bezahlvariante mit den 16-stelligen Paysafe PINs. Die Einzahlung ist schnell und effizient und man hat die Möglichkeit durch den Kauf einer Paysafekarte im Einzelhandel Cash zu online Wettguthaben zu machen. Um den besten Paysafecard Buchmacher zu finden, muss man also schon ein bisschen genauer hinschauen und die Konditionen im Detail vergleichen. Genau das machen wir nun bei dem österreichischen Wettanbieter Bet-at-home. Wir sehen uns ein wie die Einzahlung mit Paysafe funktioniert und zu welchen Konditionen man sein Geld mit der Paysafekarte aufladen kann. Bevor wir dabei ins Detail gehen, gibt es einmal die wichtigsten Fakten im Überblick.

Facts bet at home Paysafecard Einzahlung

  • Mindesteinzahlung: 1 Euro
  • Max.-Einzahlung: 1000 Euro (MyPaysafecard)
  • Gebühren / Spesen: Keine
  • Bearbeitung / Dauer: Sofort
  • Bis zu 100€ Bonus mit Bonuscode „FIRST“
  • Auszahlung mit MyPaysafecard ab 10€

Wie funktioniert die bet at home Einzahlung mit Paysafecard?

Bevor es so richtig losgehen kann müsst ihr euch natürlich bei bet at home registrieren und ein Wettkonto eröffnen. Für alle Neukunden, die sich erstmalig beim Buchmacher registrieren, gibt es bei Eingabe des Bonuscodes „FIRST“ im Zeitraum von 10 Tagen nach der erste Einzahlung 50% des Einzahlungsbetrags als Bonus. Maximal kann bei einer Einzahlung von 200€ ein 100€ Bonusguthaben generiert werden. Beachtet dabei aber, dass das Bonusguthaben immer auch an das eingezahlte Echtgeldguthaben gebunden ist. Details zum Bonusangebot findet ihr in den AGB von bet at home. Jetzt wollen wir uns aber einmal die Einzahlung mit der Paysafecard im Detail ansehen. Wir haben das Verfahren dabei in drei einfache Schritte gegliedert.

Schritt 1- Wähle Paysafecard als Zahlungsmittel

Um die Paysafecard Einzahlung bei bet at home zu starten, klicke einfach auf den Kontostand oben rechts oder aktiviere das obere Seitenmenü und gehe auf den Punkt „Einzahlung“. Dann solltest du die ganze Auswahl an bet at home Zahlungsmöglichkeiten vorfinden, unter denen auch die Paysafecard aufgelistet ist.

Die Einzahlungsoptionen bei Bet-at-home. Die Paysafecard ist hervorgehoben.
Die Paysafecard in den Zahlungsmöglichkeiten bei bet-at-home.

Neben Optionen wie der Sofortüberweisung mit Trustly, oder eWallets wie PayPal und Skrill findest auch das Paysafe Logo. Wähle nun die Paysafecard um sofort zur Einzahlungsmaske zu gelangen. Dort musst du nun im nächsten Schritt deinen gewünschten Einzahlungsbetrag festlegen.

Schritt 2 – Einzahlungsbetrag wählen

In diesem Fenster kann man nun also wählen, welchen Betrag man einzahlen möchte. Mit Paysafecard sind bei Bet-at-home Einzahlungen bereits ab 1 Euro möglich. Das ist natürlich eine sehr erfreuliche Nachricht für alle Wettfans, die einen neuen Buchmacher am liebsten erst einmal mit geringeren Beträgen testen wollen. Nach oben hin gibt es ein Limit von 1000 Euro. Das ist aber natürlich nur für Einzahlungen mittels eines MyPaysafecard Kontos relevant. Der Höchstbetrag für eine gewöhnliche Paysafekarte aus dem Einzelhandel liegt nämlich bei 100€.

Die Paysafecard Einzahlungsmaske bei bet at home - Mindesteinzahlung 1 Euro
Die Paysafecard Einzahlungsmaske in der Mobilversion von bet-at-home.com

Wähle also deinen gewünschten Betrag für die Einzahlung und bestätige deine Auswahl durch Klicken des grünen Buttons. Wie schon erwähnt kann man über ein MyPaysafecard Konto auch höhere Beträge einzahlen. Außerdem kann bei Guthaben, das mit einem MyPaysafecard Account eingezahlt wurde, Paysafe auch als Auszahlungsmethode gewählt werden. Mehr dazu könnt ihr hier nachlesen.

Schritt 3 – Einzahlung bei Paysafe bestätigen

Nun wirst du direkt zu Paysafecard weitergeleitet. Dort bestätigst du die Einzahlung indem du den 16-stelligen Paysafe PIN eingibst und die AGB von Paysafecard akzeptierst. Wer in der bet at home App einzahlt, für den sieht das Ganze folgendermaßen aus.

Bet-at-home Einzahlung bei Paysafe bestätigen
Bezahle mit deinem Paysafe PIN

Neben der klassischen Einzahlung erfolgt mittels der Eingabe eures Paysafecard PINs gibt es aber noch eine weitere Möglichkeit. Wie man anhand des oberen Screenshots sehen kann, gibt es auch noch die Option „Bezahlen mit My Paysafecard“. Um diese Variante nützen zu können müsst ihr euch erstmals bei Paysafecard registrieren und ein Konto eröffnen. Um dieses zu eröffnen gehst du einfach auf die Homepage des Anbieters und klickst auf „Jetzt Registrieren“. Die Voraussetzungen hier sind folgende:

  • Du musst min. 16 Jahre alt sein.
  • Du benötigst eine aktive E-Mailadresse.
  • Du brauchst ein Mobiltelefon mit einer deutschen/österreichischen Nummer.

Ansonsten einfach die üblichen Daten ausfüllen und Registrierung abschließen. Im Anschluss kannst du deine gekauften Paysafecards in deinem Konto eingeben und bei folgenden Transaktionen im Netz einfach deine Kontozugangsdaten eingeben und noch schneller bezahlen. Ohne Eingabe des 16-stelligen PIN’s. Das ist zwar schon ziemlich effizient und einfach, es geht aber noch einen Schritt bequemer:

Am einfachsten mit scan2pay einzahlen

Die dritte Variante per Paysafecard einzuzahlen erfolgt mittels „scan2pay“. Dafür müsst ihr zunächst die Paysafecard App herunterladen, um anschließend bei der bet at home Paysafecard Einzahlung den QR-Code scannen zu können. Hast du den Code gescannt siehst du anschließend alle Infos zur Zahlung. Bestätige danach alles durch die Eingabe des 4-stelligen Sicherheitscodes.

scan2pay paysafecard einzahlen bei bet at home

Deswegen lohnt sich die Einzahlung mit Paysafecard:

Die Vorteile der Einzahlung auf dein Bet-At-Home Wettkonto mittels Paysafecard sind schnell erklärt. Du kannst flexibel, kostenlos und schnell dein Wettkonto aufladen. Zudem stehen dir drei verschiedene Optionen zur Verfügung dein Wettkonto bei bet at home aufzuladen. Erledige es über den klassischen Weg und gib bei der Einzahlung einfach deinen 16-stelligen Paysafecard Code ein oder logge dich in dein Paysafecard Konto ein und bestätige somit deine Einzahlung.

Am innovativsten finden wir aber die Einzahlung mittels scan2pay. Einfach auf der bet at home Einzahlungs-Seite den QR-Code mit deiner Paysafecard App einscannen und mit deiner Sicherheitsnummer bestätigen. Kurze Zeit später ist dein Wettkonto aufgeladen und du kannst deine Wetten platzieren.

Kann ich mit Paysafecard auszahlen?

Wer über ein MyPaysafecard Konto eingezahlt hat, der kann auch auf diesem Weg Auszahlungen durchführen. Voraussetzung dafür ist natürlich ein vollständig verifiziertes Wettkonto. Wir empfehlen daher die dafür erforderlichen Dokumente so bald wie möglich nach der Registrierung hochzuladen. Folgende Optionen gibt es für deine bet at home Auszahlung:

Bet-at-home Auszahlungsmethoden
Die Auszahlungsmethoden bei Bet-at-home: Mit dabei ist auch die Paysafecard

Wer mit einer Paysafekarte aus dem Einzelhandel eingezahlt hat, der muss in der Regel Auszahlungen über den Bankweg durchführen. Eine Auszahlung mittels Überweisung dauert dabei in der Regel länger und auch die Konditionen sehen anders aus. Damit ihr den Überblick behalten könnt, haben wir die Auszahlung mit Überweisung und MyPaysafecard gegenübergestellt:

Auszahlung mit MyPaysafecard

  • Mindestbetrag: 10€
  • Max. Auszahlung: 5000€
  • gebührenfrei

Auszahlung mit Banküberweisung

  • Mindestbetrag: 1€
  • Max. Auszahlung: kein Limit
  • 3 Auszahlungen pro Monat gratis; bis zu 5€ Gebühr für jede weitere Auszahlung

Wer also in der Regel häufiger als drei Mal pro Monat auszahlt, für den wäre eine Einzahlung mit MyPaysafecard die bessere Option. Ansonsten gibt es aber auch bei der Auszahlung mit Paysafe oder Banküberweisung fast nichts zu bemängeln. Bet at home erweist sich in Sachen Sportwetten Einzahlung mit Paysafecard also als zuverlässiger Partner.