Bet3000 Paysafecard

Die Einzahlung mit Prepaidkarten bei Buchmachern ist eine gute Möglichkeit um Bargeld zu Wettguthaben zu machen. Das perfekte Beispiel dafür ist die Paysafecard, die mittlerweile schon bei so gut wie jedem Wettanbieter als Einzahlungsmöglichkeit angeboten wird. Auch der Buchmacher Bet3000 stellt hier keine Ausnahme dar. Neben Klassikern wie der Überweisung oder E-Wallets wie PayPal und Skrill kann man hier auch ganz einfach mit den 16-stelligen Paysafe PINs sein Wettkonto aufladen. Seit neuestem ist allerdings die Voraussetzung für eine Paysafe Einzahlung ein registriertes MyPaysafecard Konto. Das hat mit den strengeren Auflagen zu tun, die mittlerweile für Buchmacher in Deutschland gelten. Wie die Einzahlung mit MyPaysafecard im Detail funktioniert und was die Konditionen für die Bet3000 Paysafecard Sportwetten Einzahlung sind, das sehen wir uns im Folgenden an. Zu Beginn gibt es die wichtigsten Eckdaten im Überblick.

Bet3000 Paysafecard Einzahlung – Fakten

  • Mindesteinzahlung: 10€
  • Maximale Einzahlung: 1000€
  • Gebühren/Spesen: Keine
  • Bearbeitung/Dauer: Sofort
  • Bonus: 100% bis 100€
  • Einzahlung nur per registriertem MyPaysafecard Account

Mit Paysafecard Bet3000 Wettkonto aufladen – so geht’s

Voraussetzung für eine Bet3000 Einzahlung ist neben einem MyPaysafe Account natürlich ein aktives Wettkonto beim Buchmacher. Die Registrierung ist schnell erledigt, es bedarf allerdings einer Kontoverifizierung, um einzuzahlen. Das hat mit den neuen Lizenzauflagen für Wettanbieter in Deutschland zu tun. Um den Verifizierungsprozess aber einfacher und schneller zu gestalten, gibt es bei bet3000 gleich mehrere unkomplizierte Möglichkeiten, die Identität prüfen zu lassen. Mehr dazu findest du in unserem Beitrag zur bet3000 Verifizierung.

bet3000 Kontoverifizierung
Nun schon vor der Einzahlung notwendig: die Kontoverifizierung bei bet3000

Unmittelbar nach der Registrierung und Verifizierung wird man dann auch gleich zur ersten Bet3000 Einzahlung aufgefordert. Die Einzahlungsmöglichkeiten reichen dabei von klassischen Optionen wie der Kreditkarteneinzahlung und Überweisung, über E-Wallets wie Skrill und PayPal bis hin zur Einzahlung mit Paysafecard.

Bet3000 Einzahlung

Um eine Einzahlung vorzunehmen muss man dann lediglich den gewünschten Einzahlungsbetrag sowie die bevorzugte Methode in der Einzahlungsmaske auswählen und auf „Weiter“ klicken. Der Einzahlungsbetrag kann dabei zwischen 10€ und 1000€ liegen. War es mit Paysafe PINs aus dem Einzelhandel früher nicht möglich mehr als 100 Euro auf einmal einzuzahlen, so kann man mittlerweile mit einem MyPaysafe Konto deutlich mehr überweisen.

Bet3000 Paysafecard Einzahlung

Die Einzahlung wird dann eben durch Login mit deinen MyPaysafecard Kontodaten bestätigt und wie üblich für eine Einzahlung bei einem Paysafecard Wettanbieter sollte der Einzahlungsbetrag dann umgehend auf dem Wettkonto aufscheinen und für Wette verfügbar sein. Vonseiten des Wettanbieters werden dabei keinerlei Gebühren verrechnet.

Gibt es eine Paysafecard Auszahlung bei Bet3000?

Da Einzahlungen mit MyPaysafecard ja über ein registriertes Zahlungskonto mit entsprechenden persönlichen Daten erfolgen (siehe Bwin Paysafecard), gibt es diese Option bei Bet3000 nun auch. Sollte die Paysafecard dennoch nicht als Auszahlungsmethode verfügbar sein (kann von Land zu Land variieren), dann erfolgt die Auszahlung per Banküberweisung.

Hier geht’s zu weiteren Sportwetten Zahlungsmethoden.

Bet3000 Paysafecard – FAQ

Zur besseren Übersicht haben wir hier noch einmal wichtige Fragen zur bet3000 Einzahlung mit Paysafe kurz und knapp beantwortet.

Kann ich bei Bet3000 mit Paysafe PINs aus dem Einzelhandel einzahlen?

Nein. Einzahlungen sind für User aus Deutschland nur noch mittels eines registrierten MyPaysafecard Kontos möglich.

Gibt es den Willkommensbonus auf bei Paysafecard Einzahlung?

Ja. Der Bet3000 100% Bonus auf die Ersteinzahlung bis 150 Euro gilt für alle verfügbaren Zahlungsmethoden des Buchmachers.

Gibt es Gebühren bei Einzahlung mit Paysafecard?

Nein. Bet3000 verrechnet keinerlei Gebühren auf Einzahlungen. Dein Betrag wird also zur Gänze auf deinem Wettkonto als Wettguthaben gutgeschrieben.