Bei Bwin mit Paysafecard einzahlen

Bwin ist einer der populärsten Buchmacher der Branche. Der Bookie punktet mit einem umfangreichen Wettangebot, einem Livestream Service und neuen Features wie dem Wettkonfigurator. Zusätzlich dazu gibt es bei Bwin eine breite Auswahl an Zahlungsmethoden für Ein- und Auszahlung. Mit dabei ist auch die Paysafecard. Wir zeigen im Folgenden, wie du mit Paysafecard Sportwetten bei Bwin bezahlen kannst und welche Konditionen dabei gelten.

Bwin Einzahlungsmethoden

Beachte dabei, dass sich die Voraussetzungen für eine Sportwetten Einzahlung für User aus Deutschland stark verändert haben. Da Bwin mittlerweile eine behördliche Zulassung für den deutschen Wettmarkt unter Aufsicht des Regierungspräsidiums Darmstadt hat, müssen einige spezielle Bedingungen erfüllt werden. Das bedeutet dass für eine Einzahlung ein registrierter Paysafecard Account notwendig ist und dass eine Verifizierung nach der Registrierung erforderlich ist.

Bwin Paysafecard Einzahlung – Fakten:

  • Einzahlung nur noch mit einem MyPaysafecard Account möglich
  • Mindesteinzahlung 10€
  • Maximaleinzahlung 6500€ (Tageslimit)
  • Es fallen keine Gebühren an
  • Auszahlung via MyPaysafecard möglich
  • Einbezahlter Betrag ist unmittelbar auf dem Wettkonto
  • Bonus mit Paysafecard Einzahlung verfügbar
  • alle Bwin Zahlungsmethoden

Mit Paysafecard Bwin Wettkonto aufladen – so geht’s

Wie eingangs erwähnt ist für eine Einzahlung bei Bwin ab sofort ein registriertes MyPaysafecard Konto notwendig. Dabei funktioniert dein Paysafe Konto in etwa wie ein Wallet, das du mit Guthaben aufladen kannst. Dabei gilt nach wie vor, dass du bei einer Paysafecard Partnerstelle (Tankstelle, Supermarkt etc.) mit Cash Paysafe PINs kaufen kannst. Diese kannst du dann in Wallet Guthaben umwandeln und beim Wettanbieter als Einzahlung verwenden. Wie die Einzahlung selbst funktioniert zeigen wir dir jetzt.

Benötigte Zeit: 1 Minute.

Am einfachsten geht die Einzahlung am Smartphone in der Bwin App, aber natürlich kannst du auch in der Desktop Version von Bwin mit Paysafe einzahlen.

  1. Logge dich ein, gehe zur Einzahlung und wähle Paysafecard

    Melde dich bei bwin mit deinen Kontodaten an und gehe zum Kontostand, bzw. zu den dir verfügbaren Einzahlungsmöglichkeiten. Dabei findest du auch das Paysafecard Icon. Klicke, bzw. Tippe darauf um zur Einzahlungsmaske zu gelangen.

    Bwin Einzahlungsmethoden Deutschland

  2. Gib deinen Einzahlungsbetrag ein

    Nun kannst du entscheiden wie viel Geld du auf dein Wettkonto einzahlen möchtest. Für die Paysafecard Einzahlung gilt Mindestlimit von 10 Euro. Die Einzahlung mit Paysafecard ist gebührenfrei. (Beachte: die Info im Screenshot ist nicht mehr aktuell, ab sofort benötigst du für alle Paysafecard Einzahlungen ein MyPaysafecard Konto – unabhängig vom Einzahlungsbetrag).

    Bwin Paysafe

  3. Logge dich mit deinen MyPaysafecard User Daten ein und bestätige die Einzahlung

    Da bei bwin nur noch Einzahlungen mit einer verifizierten Einzahlungsmethode möglich sind, musst du die Einzahlung über dein Paysafecard Konto abwickeln. Bestätige die Einzahlung ganz einfach, indem du dich mit deinen Paysafe Kontodaten einloggst. (siehe Screenshot von unserer bet365 Paysafe Einzahlung)

    bet365 Paysafecard Einzahlung

Prinzipiell steht die Bwin Einzahlung mit Paysafecard PayPal, Skrill oder ähnlichen Wallet Optionen in nichts nach wenn es um Sicherheit und Schnelligkeit bei der Transaktion geht. Der eingezahlte Betrag landet sofort nach Bestätigung in deinem Bwin Wettkonto und ist für Sportwetten verfügbar. Gebühren verrechnet Bwin dabei keine.

Gibt es eine Paysafecard Bwin Auszahlung?

Anfangs als Prepaid Guthaben Karte konzipiert, war bei den meisten Bookies lange Zeit eine Auszahlung von Gewinnen aus Paysafecard Guthaben nur via Banküberweisung möglich. Bwin war allerdings einer der ersten Bookies, die auch eine Paysafe Auszahlung ermöglichten. Dabei war aber die Voraussetzung, dass die Einzahlung von einem MyPaysafecard Acchount erfolgen musste.

Da nun aber ohnehin Einzahlungen nur noch über ein Paysafe Konto möglich sind, ist eine Auszahlung mit Paysafecard kein Problem mehr. Bwin bietet hier hervorragende Konditionen.

Bwin Paysafecard Auszahlung – Fakten

  • Mindestauszahlung: 10 Euro
  • Gebühren/Spesen: Keine
  • Bearbeitungsdauer: max. 8h

Wie üblich ist eine Auszahlung natürlich nur möglich, wenn du dein Wettkonto vollständig verifiziert hast. Bei Bwin gibt es dabei gleich mehrere Möglichkeiten. Der Buchmacher hat angesichts der strengeren Regeln für den Wettmarkt in Deutschland seine Kontoverifizierung deutlich effizienter und kundenfreundlicher gestaltet. Wie das Ganze funktioniert, kannst du in unserem Beitrag zur Bwin Verifizierung nachlesen.

Fazit zur Bwin Paysafecard Einzahlung

Wie wir in unserem Artikel hoffentlich gut beschrieben haben, funktioniert die Einzahlung mit Paysafecard wirklich einfach und sicher. Wer darauf bestehen möchte, Cash zu online Guthaben zu transformieren, der kann weiterhin Paysafecards an einer der unzähligen Verkaufsstellen wie Trafiken oder Tankstellen erwerben und den 16-stelligen PIN dann im MyPaysafecard Konto zu Guthaben machen. Abseits dieser Möglichkeit kannst du aber natürlich auch per Banküberweisung oder Kreditkarteneinzahlung dein Paysafe Konto aufladen, um dann beim Bookie einzahlen zu können.

Alles in allem ist die Paysafecard Einzahlung natürlich nicht mehr das, was sie ursprünglich war – nämlich die einfachste Möglichkeit online Sportwetten mit Cash zu bezahlen. Das ändert aber nichts daran, dass die Paysafecard bei Bwin nach wie vor eine der besten Optionen für Ein- und Auszahlungen bleibt. Außerdem verlost der Zahlungsdienstleister in regelmäßigen Abständen auf seinen Social Media Kanälen gratis Guthaben. Um dabei nichts zu verpassen, checke regelmäßig unsere Paysafecard Gewinnspiel News.