Mobilebet Paysafecard

Der Paysafecard Wettanbieter Mobilebet macht sich seit 2014 daran, den mobilen online Sportwetten Markt aufzumischen. Das gelingt nicht nur mit einem starken Wettangebot sondern auch mit einer Vielzahl an Einzahlungsmöglichkeiten. Wie die Einzahlung bei Mobilebet mit der Paysafekarte funktioniert und worauf ihr achten müsst, erklären wir euch in diesem Artikel. Wie immer gibt es dabei zuerst die wichtigsten Fakten.

Mobilebet Paysafecard Einzahlung

  • Min. Einzahlungsbetrag: 10 Euro
  • Max. Einzahlungsbetrag: 1.000 Euro
  • Geld ist sofort auf dem Konto
  • Spesen / Gebühren: 5 %
  • Einzahlung nur per verifiziertem MyPaysafecard Konto möglich

Schritt für Schritt: die Mobilebet Einzahlung mit Paysafecard

Da sich Mobilebet dazu verpflichtet, die Anforderungen des neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrages zu erfüllen, ist die Einzahlung mit Paysafe PINs aus dem Einzelhandel nicht mehr möglich. Der Buchmacher akzeptiert nur noch Einzahlungen, die aus einem verifizierten MyPaysafecard Konto kommen. Wie du aber dennoch das System der Paysafekarte – also Cash gegen Online Guthaben – einsetzen kannst, das zeigen wir dir in unserem Beitrag zum Thema Paysafe Konto aufladen.

Wie sieht die Einzahlung bei Mobilebet mit Paysafecard nun im Detail aus? Zuerst musst du dich beim Buchmacher mit deinen Kontodaten einloggen und zur Einzahlung gehen. Dort findest du dann alle verfügbaren Mobilebet Zahlungsmethoden aufgelistet – darunter auch die Paysafecard.

Mobilebet Zahlungsmethoden mit Paysafecard

Klicke, bzw. tippe nun auf Paysafecard um zur Einzahlungsmaske zu gelangen. Dort gibst du dann an, mit wie viel Geld du dein Mobilebet Wettkonto aufladen möchtest. Beachte, dass bei Einzahlungen mit Paysafecard eine Gebühr von 5% verrechnet wird. Diese wird aber nicht wie bei anderen Zahlungsmethoden draufgeschlagen, sondern abgezogen. Wenn du also 100 Euro bei der Einzahlung angibst, dann wir dein MyPaysafecard Konto mit 100 Euro belastet, dein Mobilbet Konto aber nur mit 95 Euro aufgeladen (siehe Screenshot).

Mobilebet Paysafecard Einzahlung

Bestätige die Einzahlung in deinem Paysafecard Konto

Um die Einzahlung nun zu bestätigen musst du dich mit deinen Paysafecard Login Daten anmelden. Hast du die Transaktion bestätigt, dann wird dein Mobilbet Wettkonto umgehend aufgeladen und du kannst sofort mit dem Wetten beginnen.

Mobilebet Paysafecard Einzahlung bestätigen

Unser Fazit zur Paysafecard Einzahlung bei Mobilebet

Während wir es natürlich gut finden, dass Paysafe bei Mobilebet angeboten wird, so finden wir doch die Gebühr von 5 Euro etwas hoch angesetzt – zumal ja auch der Vorteil der einfachen Einzahlung mit Paysafe PINs wegfällt. Wir würden daher eher zu einer Einzahlung mit PayPal raten. Der beliebte Wallet Service ist seit Juni 2022 neu im Angebot von Mobilebet enthalten – und das zu sehr guten Konditionen. Die Mobilebet PayPal Einzahlung ist gebührenfrei und es gibt auch eine entsprechende Auszahlung.

Solltest du dennoch lieber bei der Paysafecard bleiben, dann vergiss nicht regelmäßig in unseren News Bereich zu schauen. Dort informieren wir immer über aktuelle Promo Aktionen z.B. wenn du eine gratis Paysafecard gewinnen kannst. Ein Besuch lohnt sich also.

Mobilebet Paysafe – FAQ

Kann ich mit Paysafecard PINs aus dem Handel einzahlen?

Nein, mit Paysafe PINs aus einer Paysafecard Partner Verkaufsstelle kannst du nicht mehr direkt einzahlen. Einzahlungen sind nur noch über ein verifiziertes Paysafecard Konto möglich. Dieses kannst du aber wiederum mit PINs aufladen.

Gibt es Gebühren wenn ich mit Paysafecard einzahle?

Ja. Mobilebet verrechnet 5% Gebühren auf deine Einzahlung. Die entsprechenden Spesen werden dann von deiner Einzahlung abgezogen. Wenn du also zum Beispiel 100 Euro mit Paysafe einzahlen möchtest, dann erhältst du nur 95 Euro Guthaben auf deinem Mobilebet Wettkonto.

Wie viel kann ich mit Paysafecard einzahlen?

Für die Einzahlung mit Paysafe gilt ein Mindestbetrag von 10 Euro, maximal kannst du 1000 Euro einzahlen (Tageslimit)