Sportingbet Paysafecard Einzahlung

Die Paysafecard war lange Zeit ein beliebtes Mittel um relativ unkompliziert online mit Bargeld Sportwetten zu bezahlen. Man konnte einfach bei einer Paysafecard Verkaufsstelle gegen Bargeld Paysafe PINs kaufen, die man dann online als Zahlungsmittel einsetzte. Durch Verschärfungen bei den Regeln zur Einzahlung gibt es aber diese klassische Paysafe Einzahlung bei Anbietern mit deutscher Wettlizenz nicht mehr. So auch beim William Hill Ableger Sportingbet. Seit der Bookie die Wettlizenz für Deutschland erhalten hat, sind Einzahlungen mit Paysafe nur noch über ein registriertes MyPaysafecard Konto möglich. Wir zeigen im Folgenden, wie du bei Sportingbet mit Paysafecard einzahlst und welche Konditionen dabei gelten.

Sportingbet Paysafecard Einzahlung Konditionen

Vor der Paysafecard Einzahlung bei Sportingbet

Die Richtlinien für in Deutschland lizenzierte Buchmacher hat nicht nur Auswirkungen auf die Einzahlungsmöglichkeiten, sondern auch auf das Registrierungsprozedere. Wer sich neu bei Sportingbet Deutschland registriert, der muss noch vor der ersten Einzahlung sein Wettkonto vollständig verifizeren. Welche Möglichkeiten es dabei gibt, erfährst du in unserem Beitrag zur Sportingbet Kontoverifizierung. So viel können wir aber schon verraten: Das mühsame Einscannen und Hochladen von Ausweisdokumenten gehört der Vergangenheit an. Der ID Check bei Sportingbet geht wesentlich schneller und unkomplizierter.

Sportingbet Verifizierung
Vor der Einzahlung notwendig: die Wettkontoverifizierung.

Mit MyPaysafecard Sportingbet Wettkonto aufladen – so geht’s

Wie eingangs schon erwähnt benötigst du für eine Sportingbet Einzahlung mit Paysafe ein registriertes und verifiziertes MyPaysafecard Konto, dass deiner Identität zugeordnet werden kann. Damit erfüllt Sportingbet die Richtlinie, dass Wettkonto-Inhaber und einzahlende Person ident sein müssen.

Dein Sportingbet Wettkonto ist verifiziert und du erfüllst alle Kriterien für eine Einzahlung mit MyPaysafecard? Dann geht die Einzahlung selbst ganz einfach.

Sportingbet Einzahlungsmöglichkeiten Mobil

Gehe im eingeloggten Zustand einfach auf deinen Sportingbet Kontostand und damit zu den Einzahlungsmöglichkeiten. Darunter findest du auch die Paysafekarte als Option. Einzahlungen mit Paysafecard sind dabei schon ab 5 Euro möglich.

Wähle die Paysafecard und gib deinen gewünschten Einzahlungsbetrag ein. Beachte dabei, dass für User aus Deutschland ein Limit von 1000€ festgelegt wird. Dieses kannst du aber nach der Kontoverifizierung individuell anpassen.

Paysafecard Bezahlung mit My Paysafecard Login
Die Einzahlung mit MyPaysafecard ist für Wettanbieter in Deutschland Standard.

Wenn du deinen Einzahlungsbetrag gewählt und bestätigt hast, dann wirst du direkt zu Paysafecard weitergeleitet. Dort musst du dich mit deinen MyPaysafecard Daten einloggen und die Transaktion dann bestätigen. Das Verfahren läuft dabei im Prinzip genauso ab wie bei anderen eWallets wie z.B. bei der Sportingbet PayPal Einzahlung. Der Betrag wird umgehend auf deinem Wettkonto gutgeschrieben und steht dir für das Sportwetten Angebot von Sportingbet zur Verfügung.

Kann ich mit Paysafecard PINs bei Sportingbet einzahlen?

Viele Wettfans bzw. Paysafecard Fans stellen sich aber natürlich immer noch die Frage, ob eine Einzahlung mit PINs aus dem Einzelhandel weiterhin möglich ist. Auf Umwegen ist das auch weiterhin noch möglich. Du kannst nämlich dein MyPaysafecard Konto auch mit Paysafecard Guthaben aus Bargeldzahlung aufladen und dieses Guthaben dann beim Wettanbieter einsetzen. Das ist natürlich etwas umständlicher, aber die Möglichkeit besteht weiterhin.

Gibt es eine Sportingbet Paysafecard Auszahlung

Ja. Darin liegt nun der Vorteil der Einzahlung mit MyPaysafecard. Da es sich hier um ein verifiziertes eWallet Konto handelt, können auch Gewinne wieder mit Paysafecard ausgezahlt werden. Dabei gilt ein Mindestbetrag von 10 Euro, die Auszahlung ist gebührenfrei und dauert in der Regel nicht länger als 8 Stunden.

Die Voraussetzung für eine Auszahlung mit Paysafe ist, dass die Gewinne, die du erzielt hast aus einer Paysafecard Einzahlung stammen, dann erfolgt auch die Auszahlung auf diesem Weg. Bei diesem Verfahren spricht man von der Closed-Loop Policy. Mit dieser soll Betrug und Geldwäsche erschwert werden. Hast du also mit MyPaysafecard eingezahlt, dann wird dir automatisch auch dein Paysafecard Konto für die Auszahlung vorgeschlagen.

Paysafecard Sportingbet – häufig gestellte Fragen

Kann ich bei Sportingbet mit Paysafecard einzahlen?

User aus Deutschland können bei Sportingbet nur mit einem registrierten MyPaysafecard Konto einzahlen. Dieses kann jedoch mit Paysafe PINs aus dem Einzelhandel aufgeladen werden. Über Umwege ist also weiterhin eine Einzahlung mit Paysafekarten möglich.

Wie viel kann ich einzahlen?

Das Minimum für eine Paysafecard Einzahlung liegt bei 5€. Für User aus Deutschland gilt ein monatliches Limit von 1000€.

Gibt es Gebühren?

Nein, die Paysafecard Einzahlung bei Sportingbet ist gratis.

Muss ich mein Wettkonto vor der Einzahlung verifizieren?

Ja. Wenn du dich mit Wohnsitz in Deutschland bei Sportingbet registrierst, dann ist eine vollständige Kontoverifizierung verpflichtend. Erst wenn deine Identität überprüft wurde, kannst du das volle Angebot von Sportingbet nutzen. Dazu gehört neben den Sportwetten auch die Einzahlung.

Gibt es eine Auszahlung mit Paysafecard?

Wenn du mit MyPaysafecard eingezahlt hast, dann werden Gewinne aus diesem Guthaben auch auf dein MyPaysafecard überwiesen. Dabei gilt in Mindestbetrag von 10 Euro für Auszahlungen. Gebühren werden keine verrechnet. In der Regel dauert die Auszahlung mit Paysafecard nicht länger als 8 Stunden.