Betfair Skrill

Update/Wichtige Info: Ab 1.9.2020 stellt Betfair seine Dienste in Deutschland ein. Ab diesem Zeitpunkt können Kunden aus Deutschland bei Betfair keine Registrierung oder Einzahlung vornehmen. Für Kunden aus Österreich steht der Wettanbieter aber weiter zur Verfügung. Die folgenden Ausführungen betreffen somit nur Betfair auf dem österreichischen Markt. User aus Deutschland dürfen wir an dieser Stelle auf unseren Beitrag zur Bwin Skrill Einzahlung verweisen.

Der britische Buchmacher Betfair hat sich nicht nur aufgrund seiner Zusammenarbeit mit Ex-Nationalspieler Michael Ballack einen Namen auf dem deutschsprachigen Wettmarkt gemacht. Betfair überzeugt auch mit einem soliden Wettangebot und interessanten Spezial-Angeboten, wie zum Beispiel dem Ballack Boost. Auch die Betfair Zahlungsmethoden können sich sehen lassen. Der Bookie bietet sämtliche gebräuchliche Optionen an und steht in puncto Zahlungsvielfalt den Platzhirschen wie Bwin und Tipico um nichts nach. Im folgenden werden wir uns einmal die Betfair Einzahlung mit dem E-Wallet Skrill etwas genauer ansehen und die Vorteile und Nachteile dieser Variante diskutieren.

Betfair Skrill Einzahlung – Fakten

  • Mindesteinzahlung: 10€
  • Max. Einzahlungsbetrag: 45.000€
  • Gebühren/Spesen: Keine
  • Bearbeitung: Sofort

Wie kann ich bei Betfair mit Skrill einzahlen?

Auf der Einzahlungsseite bei Betfair wird prinzipiell in Kreditkarten-Einzahlung und alternative Methoden unterteilt. Bei den alternativen Methoden findet man dann unter anderem die E-Wallet Optionen wie PayPal Neteller und Skrill. Die Einzahlungsübersicht bei Betfair ist gleichzeitig auch die Einzahlungsmaske, das heißt man kann sofort und ohne Zwischenschritte die gewünschten Einzahlungsbeträge eingeben.

Betfair Skrill Einzahlungsmaske in der Betfair App

Interessant ist, dass bei Betfair die Einzahlungslimits teils stark variieren, auch unter den E-Wallets gibt es hier Schwankungen. Während bei der Betfair PayPal Einzahlung die Mindesteinzahlung bei lediglich 6€ liegt, muss man mit Neteller mindestens 15€ überweisen. Mit Skrill (Mindestbetrag 10€) liegt man also hier im Mittel. Eines ist gilt jedoch für fast alle Zahlungsmethoden: Betfair verrechnet keine Gebühren bei Einzahlung. Die einzige Ausnahme bildet hierbei die Betfair Paysafecard Einzahlung, bei der Gebühren in der Höhe von 2,5% des  bezahlten Betrages entrichtet werden.

Entscheidet man sich also für die Skrill Einzahlung, dann muss man einfach den gewünschten Betrag eingeben und sich mittels E-Mail Adresse als registrierter Skrill User verifizieren. In weiterer Folge wird dann die Einzahlung über den E-Wallet Service bestätigt und das Geld sollte sofort auf dem Betfair Wettkonto sein. Positiv hervorzuheben ist an dieser Stelle auch der Betfair Kundenservice. Gleich in der Einzahlungsmaske finden wir Links zu einem FAQ Bereich sowie die Option eines Live-Chats, in dem man weitere Fragen zur Einzahlung klären kann.

Skrill Mobil Einloggen

Wie die meisten Buchmacher arbeitet Betfair mit einem Closed-Loop Verfahren. Das heißt die Einzahlungs- und Auszahlungsmethode müssen einander entsprechen. Nur so kann der Buchmacher garantieren, dass es zu keinen Betrugsversuchen kommen kann. Daher sollte man sich schon bei der Wahl der Einzahlungsmethode gut überlegen, für welche Variante man sich entscheidet.

Unser Fazit zur Skrill Einzahlung bei Betfair

Betfair überzeugt in allen Belangen. Die Einzahlung ist absolut unkompliziert und die Auswahl an verschiedenen Optionen ist mehr als adäquat. Die Konditionen für die Skrill Einzahlung sind bei einer Mindesteinzahlung von 10€ durchaus im branchenüblichen Bereich. Im Großen und Ganzen gibt es eigentlich nichts zu bemängeln, die Betfair Skrill Einzahlung ist daher uneingeschränkt zu empfehlen.