XTip Skrill

E-Wallets wie PayPal, Neteller und Skrill gehören bei einer Vielzahl an Buchmachern schon zum fixen Inventar. Das ist auch beim Cashpoint Partner XTip nicht anders. Obwohl ein Blick auf die verschiedenen XTip Zahlungsmethoden eine Reihe an Einzahlungsmöglichkeiten offenbart, muss man jedoch die Skrill Einzahlung bei diesem Buchmacher besonders hervorheben. Das hat den einfachen Grund, dass man bei XTip nur auf zwei Arten auszahlen kann, nämlich mit Überweisung und – richtig – mit Skrill. Wie genau die Einzahlung mit dem E-Wallet funktioniert und was man bei dieser Bezahlvariante beachten sollte, zeigen wir euch im folgenden. Zu Beginn gibt es einmal die wichtigsten Informationen im Überblick.

XTip Skrill Einzahlung – Fakten

  • Mindesteinzahlung: 1€
  • Höchstbetrag: 1.000€
  • Bearbeitung: Sofort
  • Gebühren: Keine
  • Auszahlung: Ja

Wie kann man bei XTip mit Skrill einzahlen?

Die Einzahlung mit dem ehemaligen Moneybookers E-Wallet Skrill geht eigentlich recht einfach. Sowohl in der mobilen App Version als auch in der Desktopversion kommt man bei XTip relativ schnell zum Einzahlungsbereich. In diesem finden wir wiederum die verschiedenen Zahlungsmittel, mit denen man beim Buchmacher einzahlen kann. XTip versorgt die Kunden dabei auch mit Informationen zu den Mindestbeträgen, sowie zu etwaigen Gebühren und zur Bearbeitungsdauer. Die Skrill Einzahlung sticht dabei mit der sehr niedrigen Mindesteinzahlung von lediglich 1€ besonders hervor. Nur die XTip Paysafecard Einzahlung kann hier mithalten.

XTip Einzahlungsoptionen in der XTip App Version

Bei einer so geringen Mindesteinzahlung sollte man sich aber natürlich auch immer bewusst sein, dass die Mindestauszahlung möglicherweise deutlich über dem Einzahlungsbetrag von 1€ liegen kann. Dadurch müsste man natürlich den eingezahlten Betrag gleich mehrmals erfolgreich und zu hohen Quoten umsetzen, damit man ausbezahlen lassen kann. Geht es nach den aktuellen Infos von XTip, liegt die Mindestauszahlung bei 20€ – somit wäre eine Einzahlung von 1€ eher kontraproduktiv. Wie die Einzahlungsmaske in der Mobilversion aussieht, zeigt euch der folgende Screenshot:

XTip Skrill Einzahlung Mobil

Vom Design her kommt das ganze etwas altbacken daher. Wen das aber nicht stört, der darf sich dafür über eine sehr unkomplizierte und einfache Einzahlung freuen. Hat man den gewünschten Betrag für die Einzahlung gewählt, wird man nämlich umgehend zu Skrill weitergeleitet. Dort muss man sich dann mit seinen Skrill Login Daten anmelden, um die Einzahlung zu verifizieren. Nachdem das erledigt ist, sollte der Betrag auch gleich auf dem XTip Wettkonto aufscheinen.

Ein wesentliches Detail bei der Skrill Einzahlung ist übrigens die E-Mail Adresse mit der man sich beim Buchmacher registriert. Diese muss nämlich mit der E-Mail Adresse des Skrill Account übereinstimmen. Ansonsten kann die Transaktion nicht abgewickelt werden. Das ist bei der Sportwetten Einzahlung mit E-Wallets durchaus häufiger der Fall. Gleiches gilt natürlich auch für die XTip Auszahlung via Skrill.

 

Bei XTip mit Skrill Gewinne auszahlen

Wie bereits eingangs erwähnt wurde, ist die Skrill Einzahlung bei XTip neben der Banküberweisung und neben PayPal die einzige Zahlungsmethode, mit der auch ausbezahlt werden kann. Das Limit liegt dabei jedoch mit 20€ deutlich höher als bei der Einzahlung. Dafür werden aber keine Gebühren vom Buchmacher verrechnet und die Auszahlung geht wesentlich schneller vonstatten als es bei der Überweisung der Fall ist.