Tipwin Einzahlung

Der 2010 gegründete Buchmacher Tipwin ist vielen Wettfans aus Deutschland wahrscheinlich als Wettpartner der Bundesliga Klubs Bayer Leverkusen und Eintracht Frankfurt bekannt. Rein optisch hat Tipwin viel Ähnlichkeit mit dem Wett-Giganten Tipico. Kann der Buchmacher auch in Sachen Sportwetten Einzahlung mit den Besten der Branche mithalten? Wir haben uns die Einzahlungsmöglichkeiten bei Tipwin angesehen und auf Stärken und Schwächen überprüft. Dabei ging es uns neben der Vielfalt an Methoden vor allem darum, wie schnell Einzahlung und Auszahlung funktionieren und welche Konditionen dabei gelten.

Tipwin Einzahlungsmethoden in der mobilen Übersicht
Die Einzahlungsseite in der Tipwin Mobilversion

Wie kann man bei Tipwin einzahlen?

Um eine Einzahlung bei Tipwin durchzuführen, musst du dich zuerst beim Buchmacher registrieren bzw. einloggen. Solltest du noch kein Wettkonto eröffnet haben, dann gibt es für dich die Möglichkeit, für die erste Einzahlung den 100% Neukundenbonus in Anspruch zu nehmen. Der folgende Link führt dich direkt zum Registrierungsformular. Keine Sorge, die Anmeldung dauert nicht lange und du kannst sofort danach deine erste Einzahlung durchführen.

Der Weg zur Einzahlungsseite ist bei Tipwin sehr einfach. In der Desktopversion findest du den entsprechenden Button im Header Menü und in der Mobilversion gibt es ebenfalls ein entsprechendes Icon gleich auf der Startseite.

Tipwin Mobil Einzahlung
In der Mobilversion leicht zu finden: Das Einzahlungsmenü bei Tipwin

Danach bekommst du sofort einen Überblick über die verfügbaren Einzahlungsmethoden. Das Angebot reicht dabei von Standard-Zahlungsmethoden wie Kreditkarte oder Banküberweisung bis hin zu diversen E-Wallet Optionen. Auch mit Paysafecard Guthaben kannst du dein Wettkonto aufladen. Um die verschiedenen Bezahlvarianten besser vergleichen zu können, haben wir alle Methoden mit den entsprechenden Konditionen zusammengefasst:

Kreditkarte VISA/Mastercard/Maestro

  • Min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofortige Bearbeitung

E-Wallets

  • Skrill: min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort
  • Neteller: min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort
  • EcoPayz: min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort

Überweisung/Online Banküberweisung

  • Klarna (Sofort): min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort
  • Giropay: min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort
  • Trustly: min. 10€ – max. 5000€ – keine Gebühren – sofort
  • Beachte: Auszahlung nur mit Banküberweisung

Prepaid Services

  • Paysafecard: min. 10€ – max. 1000€ – gebührenfrei – sofort – keine Auszahlung möglich

Der Buchmacher bietet grundsätzlich eine solide Auswahl an Einzahlungsmethoden an. Einzig das Fehlen von Smartphone Bezahldiensten wie Apple Pay oder MuchBetter würden wir kritisieren, sowie die Tatsache, dass es bei Tipwin keine PayPal Einzahlung gibt. Der Verzicht auf Deutschlands beliebtesten E-Wallet Service ist natürlich etwas enttäuschend, aber es gibt ja mit Skrill, Neteller und ecoPayz einige Alternativen. Wer dennoch nicht auf den E-Wallet Klassiker verzichten möchte, der findet bei uns eine vollständige Liste sämtlicher PayPal Wettanbieter.

Keine Gebühren auf Einzahlung bei Tipwin

Für alle neun unterschiedlichen Zahlungsmethoden bei Tipwin gilt eine branchenübliche Mindesteinzahlung von 10 Euro. Positiv ist natürlich, dass für keines der angebotenen Zahlungsmittel eine Gebühr auf die Einzahlung verrechnet wird. Nach oben hin gibt es bei den Limits nur für die Paysafecard (bzw. MyPaysafecard) die Beschränkung von 1000 Euro. Für alle anderen Optionen liegt der maximale Betrag pro Einzahlung bei 5000 Euro Höchsteinzahlung. Wie es im online Sportwetten Bereich üblich ist, kannst du dir natürlich auch bei Tipwin eigene Limits auf die Einzahlung setzen. So behältst du deine Ausgaben immer unter Kontrolle. Als allerletzten Schritt kannst du auch dein Konto für eine gewisse Zeit sperren lassen.

Wie funktioniert nun eine Einzahlung bei Tipwin? Wir haben bereits die unterschiedlichen Bezahlvarianten des Buchmachers getestet und entsprechende Berichte mit Anleitung zur Einzahlung verfasst. die folgenden Links führen dich direkt zu den jeweiligen Beiträgen:

So machst du eine Einzahlung bei Tipwin

Um die Einzahlung bei Tipwin etwas besser zu veranschaulichen, zeigen wir aber trotzdem einmal, wie das ganze in der Praxis aussieht. Nehme wir einfach einmal die Einzahlung mit Trustly beim Buchmacher her. Damit du mit dem Überweisungsservice dein Tipwin Konto aufladen kannst, musst du einfach in der Übersichtsseite Trustly als Einzahlungsmethode auswählen. Dann kommst du zu folgendem Screen:

Tipwin Trustly Einzahlungsmaske
Die Einzahlungsmaske für die Tipwin Trustly Einzahlung in der Mobilversion des Bookies

Nun gibst du einfach deinen gewünschten Einzahlungsbetrag zwischen 10 und 5000 Euro ein. Bestätige deine Auswahl indem du auf den „Weiter“ Button tippst. Solltest du auf deine erste Einzahlung einen Bonus beanspruchen wollen, dann musst du an dieser Stelle noch dein Wettkonto verifizieren, indem du die erforderlichen Dokumente hochlädst. Du kannst aber auch ohne Bonus weitermachen und sofort einzahlen. In diesem Fall wirst du dann zu einer Tipwin Safecharge Seite weitergeleitet.

Dieser Zwischenschritt garantiert, dass deine Einzahlung unter höchsten Sicherheitsstandards abgewickelt wird. Noch einmal musst du den Einzahlungsbetrag bestätigen um fortzufahren. Du kannst aber natürlich auch zu jedem Zeitpunkt noch die Einzahlung abbrechen und zurück zu Tipwin gehen. Hast du „Fortfahren“ gewählt, dann landest du direkt bei Trustly, wo du nur noch dein Bankinstitut auswählen, dich einloggen und die Überweisung bestätigen musst. Dein Geld landet dann sofort auf deinem Tipwin Wettkonto und kann auf Sportwetten platziert werden.

Tipwin Auszahlung – Welche Möglichkeiten gibt es?

Bei den wesentlichen Einzahlungsmöglichkeiten von Tipwin gibt es auch das entsprechende Zahlungsmittel als Auszahlungsoption. Wir finden eine Kreditkartenauszahlung ebenso, wie die Möglichkeit mit den E-Wallets Skrill und Neteller auszuzahlen. Dabei weichen aber die Konditionen etwas voneinander ab.

Tipwin Auszahlungsmethoden im Überblick

Etwas überraschend ist das Fehlen einer Auszahlung mit Giropay oder Klarna. Stattdessen muss man für eine Auszahlung mit Überweisung bei Tipwin auf den Fast Bank Transfer zurückgreifen. Dafür ist jedoch das Auszahlungslimit höher als bei der Einzahlung. Wir haben wieder den Vergleich gemacht:

Auszahlung mit Kreditkarte

  • VISA/Mastercard/Maestro: 10€ – 30.000€ – keine Gebühren – 1-2 Tage

E-Wallets

  • Skrill: 10€ – 30.000€ – keine Gebühren – sofort
  • Neteller: 10€ – 30.000€ – keine Gebühren – 1 Tag

Überweisung/Online Banküberweisung

  • Fast Bank Transfer: 20€ – 30.000€ – keine Gebühren – 1 Tag

In Summe muss man an dieser Stelle aber festhalten, dass Tipwin bei den Konditionen absolut überzeugt. Es gibt für keine Einzahlungs- oder Auszahlungsoption Gebühren zu entrichten und lediglich bei der Überweisung gibt es mit dem Fast Bank Transfer eine Differenz zwischen Mindesteinzahlung und -auszahlung. Auch die geringe Bearbeitungsdauer bei Auszahlungen kann sich absolut sehen lassen. Aus Sportwetten-Einzahlung Sicht ist dieser Buchmacher daher ein Gewinn.

Anleitung zur Tipwin Einzahlung

Benötigte Zeit: 1 Minute.

Wie kann ich bei Tipwin einzahlen?

  1. Registriere dich bei Tipwin bzw. melde dich beim Buchmacher an

    Als Neukunde kannst du bei deiner ersten Einzahlung nach der Kontoregistrierung einen Willkommensbonus in Anspruch nehmen.

  2. Wähle deine Zahlungsmethode

    Wähle deine bevorzugte Zahlungsmethode aus den folgenden Möglichkeiten aus:

    Kreditkarte: VISA, Mastercard
    E-Wallet: Skrill, Neteller, ecoPayz
    Überweisung: Trustly, Klarna Sofort, Giropay (D)
    Prepaid: Paysafecard

  3. Bestimme deinen Einzahlungsbetrag

    Gib nun an, mit welchem Betrag du dein Wettkonto aufladen möchtest. Je nach Zahlungsmethode können hier unterschiedliche Limits gelten. Der Mindestbetrag für alle Einzahlungen liegt bei 10 Euro.

  4. Bestätige die Transaktion beim Einzahlungsservice

    Je nachdem welche Methode du gewählt hast, musst du nun nur noch die Einzahlung bestätigen, damit dein Tipwin Konto aufgeladen wird. Unabhängig vom Zahlungsservice landet dein Geld dann sofort und in Echtzeit auf deinem Tipwin Konto. Es fallen keinerlei Gebühren auf Einzahlungen an.

Häufig gestellte Fragen zur Einzahlung bei Tipwin

Welche Zahlungsmethoden gibt es bei Tipwin?

Mit folgenden Zahlungsmittel kannst du bei Tipwin dein Wettkonto aufladen:
– VISA, Mastercard
– Klarna Sofortüberweisung, Trustly, Giropay (Deutschland)
– Skrill, Neteller, ecoPayz
– Paysafecard

Kann ich mit PayPal einzahlen?

Nein. Eine Einzahlung mit PayPal ist bei Tipwin nach aktuellem Stand nicht möglich.

Wie viel muss ich mindestens einzahlen?

Für alle Einzahlungen gilt bei Tipwin ein Mindestbetrag von 10 Euro. Die Limits nach oben variieren je nach Methode von 1000 bis 5000 Euro.

Wie lange dauert eine Einzahlung?

Egal welche Zahlungsmethode du wählst, dein Geld landet sofort nach Bestätigung der Transaktion bei Tipwin und du kannst mit dem Wetten loslegen.

Ist die Einzahlung bei Tipwin gratis?

Ja. Der Buchmacher verrechnet keinerlei Gebühren auf Einzahlungen – egal welches Zahlungsmittel du verwendest.